Donnerstag, 25. Juni 2015

Soul Surfing



Rezension zu

„Soul Surfing (spicy lady)“ 

von Lita Harris


Inhalt:
Jesse ist Profi-Surfer, zusammen mit seiner großen Jugendliebe steht ihm die Welt offen. Doch ein tragischer Unfall verändert alles. Nichts kann seine Schuldgefühle und den Kummer über Haileys Tod lindern.
Bis Jesse der faszinierenden und leidenschaftlichen Marla begegnet. Vom ersten Moment an fühlen sich beide wie magisch zueinander hingezogen und Jesse hofft auf ein neues Glück.
Aber die Schatten der Vergangenheit sind übermächtig. Jesse erkennt nicht, wer sein größter Feind ist und bringt Marla und sich selbst in höchste Lebensgefahr.


Meine Meinung:
Der lebendige, spritzige und gefühlvolle Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig, locker, leicht und vor allem fesselnd. Lita Harris schafft es immer wieder, mich von der ersten Seite an zu packen und an die Geschichte zu fesseln, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Seiten flogen nur so dahin.
Die Geschichte ist spannend, mitreißend und gefühlvoll zugleich, mit ein paar erotischen Szenen, die leidenschaftlich, aber nicht billig und ordinär geschildert sind. Besonders gut hat mir in diesem Roman die Mischung aus Liebesgeschichte, Tragik und Thrillerelementen gefallen. Es kam nie Langeweile auf, viele überaschende Handlungen und Wendungen hielten die Spannung durchweg aufrecht.

Die Figuren sind sehr lebendig und authentisch gezeichnet. Ich konnte sie deutlich vor mir sehen, mit ihnen fühlen und sie verstehen, als ob ich sie wirklich kennen würde. Marla und Jesse sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ihre bewegenden Geschichten berührten mich sehr.

Ebenso detailreich ist die Landschaft beschrieben. Ich konnte mich nach Kalifornien versetzen, spürte den Sand unter den Füßen, die Sonne auf der Haut und das salzige Wasser auf meiner Haut, sah die Küste und die Surfer bildlich vor mir.
Das fundierte Wissen über das Surfen und die Umgebung haben das Ganze nochmal abgerundet.
Schön fand ich auch das Glossar am Ende des Buches, in dem die Begriffe des Surfens und der Mode erläutert sind.

Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und Marla und Jesse ein Stück ihres Weges zu begleiten.

Fazit:
Ein gefühlvoller und dramatischer Liebesroman mit Thrillerelementen und einem Schuss Erotik. Absolute Leseempfehlung.

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen