Mittwoch, 5. August 2015

Rezension zu "Ein zauberhafter Sommer"

 Rezension zu  


„Ein zauberhafter Sommer“ 

von Corina Bomann

 

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 08.06.2015 
Aktuelle Ausgabe : 08.06.2015 
Verlag : Marion von Schröder 
ISBN: 9783547712100 
Fester Einband 384 Seiten 
Sprache: Deutsch



Inhalt:
Die 23-jährige Wiebke muss nach einem quälend langen Winter, einer verhauenen Prüfung und einem zähen Beziehungskampf einfach mal raus.
Die Urlaubskasse gibt nicht viel her, und ihre beste Freundin macht Pärchenurlaub, doch Wiebke hat eine wunderbare Alternative: Sie besucht ihre Tante Larissa an der Müritz.
Larissa ist genau so, wie Wiebke gern wäre: unabhängig, stark, eine Lebenskünstlerin. Doch Wiebke merkt, dass auch Larissa ihre Zweifel, Schwächen und Sehnsüchte hat. Ihre Gespräche helfen ihnen, die eigenen Wünsche ans Leben klarer zu sehen. Als die Liebe bei beiden einschlägt, wird ihre sommerliche Schicksalsgemeinschaft zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.

Meine Meinung:
Allein schon das Cover ist traumhaft schön, zart und liebevoll gestaltet, die Buchseiten sind mit ihren abgerundeten Ecken etwas Besonderes.
Der wunderbar angenehme, leichte und lockere Schreibstil hat mich direkt in die Geschichte hineingezogen. Ich konnte alles bildlich vor mir sehen. Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, es ist ein richtiger Page-Turner. Ich habe es an einem Sonntag verschlungen. Die Geschichte hat mich so gefesselt, ich musste unbedingt wissen, wie die Geschichte um Larissa und Wiebke endet.

Die Charaktere sind sehr liebevoll und authentisch gezeichnet, sehr unterschiedlich und dabei noch so lebendig, dass man sie einfach ins Herz schließen muss. Larissa und Wiebke, zwei unterschiedliche Frauen, die mir gleich sympathisch waren, mit denen ich gefiebert habe und einfach nur gehofft habe, dass sie ihr Glück finden.
Ich habe genau das bekommen, was ich erwartet habe: Einen leichten, spritzigen und romantischen Roman über Freundschaft, Familie, Vergebung natürlich die Liebe. Ideal zum Abtauchen und Entspannen, zum Träumen im Sommer. Auch wenn die Geschichte vorhersehbar war hat mich der mitreißende Schreibstil und die Story gefesselt. Das Buch hat alles, was für mich ein guter Roman ausmacht. Und am Schluss war ich etwas traurig, dass die Geschichte schon zu Ende war.
Fazit:
Ein wunderbar leichter, romantischer Roman zum Abtauchen und Träumen. Die perfekte Sommerlektüre. Absolute Leseempfehlung.


5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen