Mittwoch, 12. August 2015

Rezension zu „Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4“


Rezension zu 

„Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4“

von Ylvi Walker



Cover bookshouse


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.08.2015 
Aktuelle Ausgabe : 07.08.2015 
Verlag : bookshouse
ISBN: 9789963529810 
Buch 293 Seiten 
Sprache: Deutsch



Vielen Dank an bookshouse für das Vorab-Leseexemplar!


 
Inhalt:
Getrieben von Rache Geblendet von Hass Gestraft mit einer todbringenden Fähigkeit Die Heilerin Nuriel lebt in der Welt der Menschen, unbehelligt von ihresgleichen, bis eines Tages der Racheengel Zadkiel verletzt bei ihr auftaucht. Widerwillig hilft sie ihm und zieht dabei prompt ungewollte Aufmerksamkeit auf sich. Auf einmal verfolgen sie Schattenwandler und Engel und trachten Zadkiel und ihr nach dem Leben. Sie müssen zusammenarbeiten, wenn sie überleben wollen, und kommen sich dabei trotz aller Unterschiede unvermutet näher. Ist ihre leidenschaftliche Verbindung stark genug, um den Schatten der Vergangenheit zu trotzen oder wird die Dunkelheit sie unweigerlich mit sich in den Abgrund reißen?

(Klapptext:  bookshouse )

Meine Meinung:
Mir gefällt die "Wächter des Lichts"-Reihe von Ylvie Walker sehr gut. Ich lese Romantic Fantasy sehr gerne. Dies ist der 4. Teil der Reihe. Den 3. Teil habe ich noch nicht gelesen, dies ist aber für das Verständnis von "Bittersüße Rache" auch nicht notwendig. Die Geschichte um Nuriel und Zadkiel ist in sich abgeschlossen. Trotzdem empfehle ich mit dem ersten Band zu beginnen, um tiefer in die Welt der Wächter des Lichts eintauchen und sie verstehen zu können.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Ich bin direkt in die Geschichte eingetaucht, sie hat mich sofort gefesselt und in ihren Bann gezogen. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen. Eine wunderbar angenehme, fesselnde, lockere, lebendige und bildhafte Schreibweise, klasse Dialoge, humorvoll, gefühlvoll....Sie hat einfach alles, was für mich einen guten und unterhaltsamen Roman ausmacht. Die Autorin legt einen wundervollen und mitreißenden Ideenreichtum und einen beschwingten Humor an den Tag.

Ich mochte Nuriel und Zadkiel von Beginn an. Die beiden, die auf den ersten Blick so gar nichts verbindet, die nichts gemeinsam haben. Und doch müssen sie sich zusammenraufen. Das Zusammentreffen gestaltete sich sehr abwechslungsreich, spannend und amüsant.

Besonders schön fand ich auch das Wiedersehen mit alten Bekannten aus den Vorgängerbänden. Es ist immer wieder toll zu sehen, was aus ihnen geworden ist, was sie nun treiben udn wie sie sich einbringen.

Fazit:

Eine fantasievolle, spannende aber auch gefühlvolle Geschichte, die mich mit viel Humor und Esprit mitgerissen hat. Leseempehlung für alle Romantic Fanatsy Fans!



4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen