Dienstag, 11. August 2015

Rezension zu „Die Frechen Krabben“


Rezension zu 

„Die Frechen Krabben“ 

von Barbara Rose






Cover: Kerle







Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.07.2015 
Aktuelle Ausgabe : 21.07.2015 
Verlag : Kerle in Herder
ISBN: 9783451712630 
Fester Einband 144 Seiten 
Sprache: Deutsch






Inhalt:
Milli, Lilli, Emma und Lotte sind ganz normale Freundinnen.
Wenn man davon absieht, dass Milli und Lilli tupfengleich aussehen und in Begleitung ihres Schweinchens Emil auftreten. Als das Grundstück mit ihrem Apfelbaum-Treffpunkt an die Eltern der doofen Zwillinge Ben und Paul verkauft wird, ist guter Rat teuer. Doch zum Glück ploppen bei Milli die Ideen schneller aus dem Hirn als das Konfetti einer Karnevalskanone. So gründen sie »Die Frechen Krabben« und landen am Ende im »Paradies«, dem herrlichsten Bandenquartier von hier bis Timbuktu. 


Unsere Meinung:
Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft  mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Meistens liest sie auch mit :-)
Es ist Montagmorgen und die ganze Familie Floh jagt einem Minischwein hinterher. Ein rasanter, spannender und witziger Anfang, der mich sofort in die Geschichte hineingezogen hat.

Der Schreibstil ist frisch, frech, sehr unterhaltsam und lustig. Die Sprache ist altersgerecht und leicht verständlich. Die Schrift ist angenehm groß, gut zu lesen, die Kapitel nicht zu lang. Es hat einfach riesigen Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und zu erleben.


Alleine schon die Überschriften sind sehr gelungen, die Bilder sind herrlich. 


Ich bin absolut begeistert von der Geschichte. Besonders Emil habe in mein Herz geschlossen. Er ist aber auch zu niedlich, stellt immer etwas an und hat mich ständig zum Lachen gebracht. Einfach nur süß. So einen kleinen Emil hätte ich auch gerne zu Hause.


Fazit:
Eine wunderbar pfiffige Geschichte für junge Mädchen. Absolute Leseempfehlung.


5 von 5 Sterne

Kommentare:

  1. Willkommen in der Bloggerwelt! Die frechen Krabben wollen wir auch noch lesen! Mal sehen, wann wir dazu kommen! LG Verena von Books-and-cats

    AntwortenLöschen
  2. Danke :-)
    Kann ich nur empfehlen, meine Tochter war absolut begeistert (und ich auch ;-) Sie möchte unbedingt noch mehr von Emil lesen.

    AntwortenLöschen