Montag, 31. August 2015

Rezension zu „Tintentod - Das Hörspiel (2 CD)“


Rezension zu 

„Tintentod - Das Hörspiel (2 CD)“ 

von Cornelia Funke


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.08.2015 
Aktuelle Ausgabe : 20.08.2015 
Verlag : Oetinger Media GmbH 
ISBN: 9783837308679 
Audio CD 
Sprache: Deutsch



Inhalt:
Fulminantes Finale der Tintenwelt-Trilogie. Seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben, leben Meggie und ihre Eltern auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich vom Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschah. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald. Packendes Hörspiel mit 40 Rollen.

Meine Meinung:
Auf die Umsetzung eines so dicken Buches als Hörspiel mit 2 CDs war ich wirklich gespannt und muss sagen, dass ich es gut gelungen finde. Ein paar Probleme hat mir zu Beginn bereitet, dass ich bisher nur den ersten Teil der Tintenwelt kannte und mir somit ein paar Informationen fehlten.

Die Stimme von Staubfinger fand ich etwas gewöhnungsbedürftig, da sie in meinen Ohren nicht so ganz zu meiner bildlichen Vorstellung von ihm passte.
Ansonsten haben mir die Sprecher gut gefallen. Elinor war mein absoluter Liebling. Ihr Gemeckere und Gezetere...ich habe sie bildlich vor mir gesehen.

Die Musik und die Hintergrundgeräusche, die das Hörspiel untermalten, haben die mystische Stimmung wunderbar hervorgehoben und unterstützt. So war ein Abtauchen in die Tintenwelt ohne Probleme möglich. Gänsehaut garantiert.
Den Abspann mit der düster gehauchten Stimme fand ich dagegen sehr eigenartig und gewöhnungsbedürftig. Meine Kinder haben sich kaputt gelacht, weil es sich so komisch angehört hat. Mir hat das definitiv nicht gefallen, das hätte man auch anders gestalten können.

Ansonsten hat mir das Hörspiel gut gefallen. Ich bin froh, dass es ein Happy End für Staubfinger gab, das hat mich am meisten gefreut.
Ein abgeschlossenes Ende, das trotzdem Raum für weitere Spekulationen und eigene Gedanken lässt.


Fazit:
Ein spannendes und gut umgesetztes Hörspiel, das mich wirklich überrascht hat. Es hat Spaß gemacht den Sprechern zu lauschen und es war ein leichtes in die Tintenwelt abzutauchen.

★★★★

4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen