Samstag, 12. September 2015

Rezension zu „10 Gebote in Pink“

 

Cover: Feelings

 

„10 Gebote in Pink“ 

von Arantxa Conrat

 

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.02.2015 
Aktuelle Ausgabe : 25.02.2015 
Verlag : Feelings
ISBN: 9783426433584 
E-Buch Text 
Sprache: Deutsch

 

 

 

Rezension zu 

„10 Gebote in Pink“ 

von Arantxa Conrat

Inhalt:

Josis Gebot Nr. 10: ICH WERDE SONNTAGS NICHT SHOPPEN (AUCH NICHT IM INTERNET)
Joséphine Müllerheinrich, genannt Josi, Großstadtfrau Ende Zwanzig, stöckelt auf ihren High-Heels durchs Leben. Inspiriert von Papst Franziskus beschließt sie jedoch, ihrem Leben ein wenig mehr Ordnung einzuhauchen. Der Weg: Aus den echten zehn Geboten leitet sie ihre ganz eigene Version ab und nimmt sich vor, sechs Monate lang danach zu leben. Auf Empfehlung ihrer Freundin Olivia findet sie in Bruder Peterle den perfekten Online- Begleiter für ihr Projekt. Dabei ahnt sie jedoch nicht, wer sich in Wahrheit hinter diesem Namen verbirgt… Witzig, charmant und ideenreich sucht Josi nach dem Sinn des Lebens.

Meine Meinung:

Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen und gut gelungen. Der Schreibstil ist locker, leicht und sehr erfrischend, spritzig und sehr amüsant, teilweise in leichtem E-Mai-Verkehr geschrieben, was eine sehr unterhaltsame Abwechslung brachte.
Ich hatte die ganze Zeit über ein Dauergrinsen im Gesicht. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Geschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, so dass ich es in einem Rutsch lesen musste.

Die 10 Gebote waren einfach klasse. Josi legt sich richtig ins Zeug und will es durchziehen, komme was wolle. Zum Glück hat sie in Bruder Peterle eine tolle Unterstützung gefunden.
Ich mochte Josi sofort, konnte sie gut verstehen  und mich in sie hineinversetzen. Eine Protagonistin zum Mitfiebern und Mitfühlen.
Trotzdem hat sie manchmal auch zum verzweifeln gebracht und ich hätte sie gerne mal so richtig durchgeschüttelt. Vor allem was Peter angeht, an dem sie einfach nichts Gutes ehen wollte, egal wie sehr er sich ins Zeug gelegt hat.
Peter tat mir zwischendurch so richtig leid. Aber auch er war von seinem Plan nicht abzubringen, Josi zu erobern. Und er hat sich so richtig ins Zeug gelegt, ist nicht vor Josi zurückgeschreckt.
Josi und Peter - Zwei wie Feuer und Wasser, die für herrlich amüsante und unterhaltsame Situationen sorgen.
Besonders der Schluss hat mir sehr gut gefallen, als Peter Josi auf ihre 10-Gebote-Ralley durch München geschickt hat. Eine wundervoll romantische und kreative Art seine Liebe zu zeigen. Er ist einfach ein Traummann, hinter dem so viel mehr steckt, als es der erste Eindruck vermuten lässt.

Eine fesselnde, unterhaltsame und spritzige Liebesgeschichte, die mir eine schöne Lesezeit beschert hat udn die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.


Fazit:

Eine wundervolle, romantische Liebesgeschichte, die mich von Anfanga n gefesselt hat, mit einem Hintergrund, der durchaus auch zum Nachdenken anregt. Ein wirklich herrlich erfrischendes Lesevergnügen. Absolute Leseempfehlung.

 ★★★★★

  5 von 5 Sternen

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen