Montag, 26. Oktober 2015

Rezension zu „Valentines Rage"

Rezension zu
„Valentines Rage“
von Katie Kalypso
 

Cover: Feelings



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.08.2015
Aktuelle Ausgabe : 12.08.2015
Verlag : Feelings
ISBN: 9783426436639
E-Buch Text












Inhalt:

Rocker-New Adult: rasant, knisternd und leidenschaftlich! Sarah hat einen harten Job als Krankenschwester. Umso glücklicher ist sie über ihre Beziehung mit Steve. Er versteht sie und sie fühlt sich geborgen bei ihm – bis zu dem Tag, an dem sie ihren Freund mit einer anderen Frau im Bett erwischt. Blind vor Wut lässt sie alles stehen und liegen und flüchtet in eine dunkle Kneipe. Dort wird sie von einem Betrunkenen belästigt und bedroht. Plötzlich steht Valentine vor ihr und befreit sie aus den Fängen des Rüpels. Er nimmt sie mit zu sich nach Hause und sie schüttet ihm ihr Herz aus. Es kommt zu einer leidenschaftlichen Liebesnacht und von da an ist Sarah Valentine verfallen. Doch Val ist Mitglied der berüchtigten Rockerbande „The Beasts“ und zurzeit herrscht ein Bandenkrieg in der Stadt. Dieser kann nicht nur für Valentine gefährlich werden, sondern auch für Sarah – sogar lebensgefährlich!



Meine Meinung:

Mir ist der Einstieg in die Geschichte sehr schwer gefallen und ich habe es leider bis zum Schluss nicht geschafft, in die Handlung einzutauchen. Es ist mir ziemlich schwer gefallen, das Buch zu Ende zu lesen. Ich hatte große Probleme mit dem Schreibstil und dem Ausdruck. Er war mir zu plump, zu gestellt, zu einfach, ja sogar billig. Teilweise habe ich dann einige Szenen nur noch quergelesen, Seiten überblättert.

Leider sind auch die Gefühle gar nicht bei mir angekommen, was ich sehr schade fand und was unter anderem auch ein Grund dafür war, dass ich keine Beziehung zu den Figuren aufbauen konnte. Sarahs Gefühle entwickelten sich viel zu rasant, unrealistisch.

Die Handlung schritt zu schnell voran, war nicht immer nachvollziehbar und zu gestellt. Dadurch hat die Geschichte leider sehr an Authentizität eingebüßt. Sie ist sehr klischeebehaftet und ich musste teilweise nur noch den Kopf schütteln.

Die Idee an sich hat mich eigentlich direkt angesprochen, aber die Umsetzung war dann doch etwas unrealistisch und hat mir nicht gefallen.

Ich habe eine romantische Liebesgeschichte mit erotischen Szenen erwartet und wurde leider enttäuscht.

 
Fazit:

Die Geschichte konnte mich leider nicht berühren. Die Grundidee hat mir gut gefallen, aber es hat an der Umsetzung gehapert.


★★☆☆☆


  2 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Ohweh, das hört sich aber nicht gut an! Der Klappentext klingt ja ganz vielversprechend, aber da lasse ich dann lieber die Finger von!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen