Mittwoch, 18. November 2015

Rezension zum Hörbuch „After: Passion (After 1)“ von Anna Todd

Rezension zum Hörbuch
„After: Passion (After 1)“
von Anna Todd
 
 


Cover: Randomhouse Audio


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.02.2015
Aktuelle Ausgabe : 09.02.2015
ISBN: B00S8BT7IY






Inhalt:

Life will never be the same... Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein good girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein bad guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Meinung:

Das Cover des Buches ist mir jetzt schon sooft über den Weg gelaufen, die Auffassungen gehen so weit auseinander, dass es jetzt an der Zeit war, mir selbst eine Meinung zu bilden.

Die Sprecherin war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, ihre Stimme war teilweise so piepsig und kindisch. Doch nach einer Zeit hatte ich mich daran gewöhnt und war von der Story gefesselt.

Tessa ging mir am Anfang teilweise wirklich auf die Nerven mit ihrem braven Mädchen-Gehabe. Sie ist langweilig, fleißig, überheblich, verklemmt, unbeholfen, unerfahren, zickig und absolut naiv. Das krasse Gegenteil ist der geheimnisvolle Hardin. Die beiden passen auf den ersten Blick so gar nicht zusammen. Ein richtiger Bad Boy - arrogant, überheblich, unnahbar. 
Doch irgendetwas zieht die beiden zueinander hin - die Anspannung, das Knistern ist nicht zu übersehen und deutlich greifbar.
Nach und nach lernen sich die beiden näher kennen, was natürlich bei den gegenseitigen Charakteren nicht ohne Streit und Auseinandersetzungen von statten geht. Die schlagfertigen Dialoge haben mir viel Spaß geboten. Sie sind spritzig und einfach unterhaltsam.
Es hat mir großes Vergnügen bereitet die beiden dabei zu beobachten, wie sie aufeinander zugehen, sich annähern und von ihrer Einstellung ein Stück weit abweichen müssen um miteinander klar zu kommen.
Tessa ist mir mit der Zeit doch ans Herz gewachsen, ihr Verhalten ändert sich nach und nach.


Die Geschichte hat mich überrascht und wirklich gut unterhalten, mir viele unterhaltsame Stunden bereitet. Die Hassliebe zwischen Tessa und Hardin, die Geheimnisse, die ihn umgeben, sind einfach spannend zu verfolgen und macht neugierig. Auch wenn die Geschichte sehr klischeehaft ist, übte sie einen unheimlichen Sog auf mich aus und machte mich süchtig.

Der zweite Teil ist natürlich Pflicht, aber dann sicher als Buch. Ich bin einfach nicht so der Hörbuch-Typ - zumindest nicht bei solch langen Büchern.

Fazit:
Eine Geschichte, die süchtig macht. Lese- bzw. Hörempfehlung!

★★★★☆
  4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen