Montag, 7. Dezember 2015

Rezension zu „Apfel, Kuss und Mandelkern“ von Susan Mallery


Rezension zu
„Apfel, Kuss und Mandelkern“
von Susan Mallery



Cover: mtb




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.10.2015
Aktuelle Ausgabe : 09.10.2015
Verlag : MIRA Taschenbuch
ISBN: 9783956492433
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch










Inhalt:

Was kann es Schöneres geben, als sich zur Weihnachtszeit zu verlieben? Sich zur Weihnachtszeit in Fool’s Gold zu verlieben! Plätzchen backen, Geschenke einwickeln, den Baum schmücken – Noelle liebt die Weihnachtszeit und hat sich einen großen Traum erfüllt: Ihr eigenes Geschäft für Weihnachtsdekoration ist eröffnet, und es herrscht Hochbetrieb. Als sexy Gabriel anbietet auszuhelfen, wagt Noelle kaum zu hoffen, dass sich für sie noch ein anderer Traum erfüllt: der von einer eigenen Familie. Gabriel sieht gut aus, bringt sie zum Lachen und ihren Bauch zum Kribbeln … Er ist perfekt für sie – bis auf die Tatsache, dass er nur kurz in Fool's Gold ist, bevor er wieder als Helfer in die Krisengebieten der Welt reist. Trotzdem hofft Noelle, dass Heiligabend für sie zum wahren Fest der Liebe wird.
 
Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher aus der Fool's Gold-Reihe gelesen. Man kann die Bücher auch lesen, ohne die anderen zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen und keine Vorkenntnisse nötig sind. Ich finde es jedoch immer schön, altbekannte Gesichter wieder zu treffen. Die Geschichte von Gabriels Bruder hatte ich als letztes gelesen und es war schön zu erleben, wie es mit den beiden weitergegangen ist. Die weihnachtliche Reise nach Fool's Gold hat mir viel Freude bereitet.

Ich liebe die Bücher von Susan Mallery. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und leicht zu lesen. Ihre Geschichten sind spannend, gefühlvoll und humorvoll, eine tolle Kombination. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.


Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich schon einige Male Gast in Fool's Gold war und viele Charaktere schon kannte. Es war wie eine Heimkehr. Ich liebe dieses Städtchen mit seinen witzigen, liebenswerten und zum Teil schrulligen Charakteren.

Die Szenerie wird sehr bildreich und aussagekräftig beschrieben, so dass ich ein klares Bild vor Augen hatte und mich gut in die Umgebung hineinversetzen konnte.

Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt, wobei Noelles Perspektive überwiegt. So bekommt man einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider Figuren, kann sie verstehen und mit ihnen fühlen.

Die Figuren sind alle sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar, so dass sie sehr authentisch wirken. Diese vielen bunten, vielfältigen und unterschiedlichen Charaktere, die hier zusammenspielen, runden das Bild harmonisch ab und unterstreichen dadurch den Eindruck der Realität.

Noelle war mir von Anfang sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, mit ihr fühlen, erleben, hoffen, bangen und lieben.
Gabriel machte zuerst einen etwas distanzierten Eindruck, was bei seinem Hintergrund verständlich ist. Trotzdem hat er sofort mein Herz erobert.


Eine romantische, gefühlvolle und spannender Geschichte, die ans Herz geht und mich sowohl von der Handlung als auch von den Charakteren her vollkommen überzeugen konnte. 

Das Buch hat mich wunderbar unterhalten und mir einige sehr schöne Lesestunden beschert. Das Lesen und Abtauchen nach Fool's Gold hat einfach Spaß gemacht. Ich freue mich auf weitere Folgen und Geschichten aus Fool's Gold. Die Weichen für weitere Romane wurden ja schon gestellt.

Fazit:

Eine unterhaltsame, lockere und leichte Geschichte mit viel Herzschmerz, die man nicht aus der Hand legen kann und die mich mit einem schönen Gefühl zurückgelassen hat. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen