Mittwoch, 9. Dezember 2015

Rezension zu „Josh & Emma - Portrait einer Liebe“ von Sina Müller

Rezension zu
„Josh & Emma - Portrait einer Liebe“ von Sina Müller
 





Josh & Emma - Portrait einer Liebe



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.03.2015
Aktuelle Ausgabe : 09.03.2015
Verlag : Amrûn Verlag
ISBN: 9783958690509
E-Buch Text 340 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug ... Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist. Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf. Ihr neuer Job sorgt für Ablenkung, bringt aber auch jede Menge Wirbel mit sich. Wohin wird Emmas Weg sie führen?

Meine Meinung:

Der lang ersehnte zweite Teil von Josh und Emma. Und das Wrten hat sich gelohnt!
Der Schreibstil ist gewohnt wunderbar angenehm und flüssig, locker und leicht zu lesen. Dabei so gefühlvoll und mitreißend. Ich bin direkt wieder in die Geschichte abgetaucht. Sie hat mich sofort gefesselt und mehr losgelassen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Wunderbare Charaktere, tiefgründig und lebendig gezeichnet, die mir sehr ans Herz gewachsen sind.
Ich habe mit Emma gelitten, gehofft, gebangt, geliebt. Ich bin für eine kurze Zeit eins mit ihr gewesen und habe alles mit ihr erlebt.
Tom, der ja schon im ersten Teil mitgewirkt hat, wurde hier von einer ganz anderen Seite sichtbar. Er hat einen ganz anderen Eindruck bei mir hinterlassen, als zuvor, und das im positiven Sinne.
Auch die neuen Figuren haben mich überzeugt. Und ich muss gestehen, ich habe mein Herz auch ein kleines Stück an Leon verloren. Mir gefiel die Wendung, die Leon mit sich gebracht hat. Ein wunderbarer Mann, der für eine Zeitlang genau der Richtige für Emma war, um sie aus dem dunklen Loch zu holen. Je mehr ich über ihn gelesen habe, desto besser hat er mir gefallen. Dafür stand Josh zwischendurch bei mir in einem nicht ganz so guten Licht.
Josh ist in diesem Teil etwas in den Hintergrund gerückt, was mich aber gar nicht gestört hat.
So wie es war, fühlt es sich genau richtig an.

Es ist ein Roman über die Höhen und Tiefen einer Liebe. Eine Achterbahn der Gefühle, die man als Leser vollkommen und hautnah miterlebt.

Der einzige kleine Kritikpunkt von meiner Seite ist das rasche, abrupte Ende. Es ging mir zwar etwas schnell, ein bisschen ausführlicher hätte Emma und Josh gutgetan (und vor allem mir :-)) Aber es war trotzdem einfach nur schön und hat mich mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht zurück gelassen.

Fazit:

Eine mitreißende, herzergreifende und lebendige Geschichte über die Höhen und Tiefen der Liebe zwischen Josh und Emma. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen