Dienstag, 19. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #12


Bei Schlunzen-Bücher findet jeden Dienstag die Aktion "Gemeinsam Lesen" statt, und auch diesmal bin ich wieder mit dabei. Die Idee gefällt mir gut.
Es gibt jede Woche 4 Fragen, wobei die ersten drei immer gleich sind und nur die vierte Frage variiert.
 
Hier sind meine Antworten:
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das ebook „Love me again“ von Lene Sommer und bin auf meinem Reader auf Seite 131 von 470.
 

 
 

Und darum geht es:
Konditormeisterin Alina bekommt durch ein geschmackloses Ereignis die Augen über ihr eigenes Leben geöffnet. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und gibt ihr folgende Zutaten: - viel zuviel Sexappeal - eine große Prise Alkohol - ein verhängnisvolles Katz und Maus Spiel - die erste große Liebe - neue Herausforderungen - ein verrückter Ex- Freund Nur, wie wird daraus das perfekte Rezept?





 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich stehe noch an derselben Stelle und schaue ihm hinterher, wie er in sein Auto steigt und davon fährt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
 
 Ich lese den Kurzroman gerade in einer Leserunde bei Lovelybooks. 
Der Schreibstil ist sehr einfach, zu einfach. Außerdem sind einige Rechtschreibfehler, falsche Satzstellungen usw. vorhanden, was mich bei einem Buch immer extrem stört.
Bisher sind die Charaktere nicht sehr tiefgründig. Ich konnte auch noch keine rechte Verbindung zu Lene aufbauen.

Irgendwie ist alles sehr oberflächlich, von der Sprache angefangen, über die Figuren bis hin zur Handlung.
Mal sehen, was noch kommt.



4. In seiner Schulzeit begegnen einem im Unterricht diverse Bücher. Kannst du dich noch an einige davon erinnern? Sind sie in guter oder schlechter Erinnerung geblieben?

An ein paar Bücher kann ich mich noch erinnern. Ich muss jedoch gestehen, dass mir die meisten in keiner besonders guten Erinnerung geblieben sind.
Das erste Buch, das wir in der 5. ,Klasse gelesen haben  war
„Komm, ich zeig dir die Sonne“ von Doralies Hüttner, dann folgte „Die Not der Familie Caldera“ von Gudrun Pausewang. Im Französischunterricht haben wir „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry gelesen, eins der Bücher, die mir richtig gut gefallen haben.

In Englisch haben wir „The third man“ von Graham Greene gelesen.
Später folgten dann „Die Verwandlung“ von Franz Kafka und „Der Jasager und Der Neinsager“ von Bertolt Brecht.
Mehr falle mir auf Anhieb nun nicht mehr ein.


Wie ist das bei Euch? Erinnert ihr euch noch die Bücher eurer Schulzeit? 
 
   Einen schönen Dienstag
Eure Christine

 



Kommentare:

  1. Guten Morgen Christine,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht und deine bisherige Meinung darüber macht es mir auch nicht schmackhaft :)

    Da kannst du dich aber an ne ganze Menge Bücher erinnern. Mir sind nur ein paar Reclam-Bücher im Kopf geblieben, von den fremdsprachigen Büchern weiß ich gar keines mehr... Den kleine Prinzen hätte ich auch gerne in der Schule gelesen, hab es dann aber privat nachgeholt :)

    Liebe Grüße,
    Janine ♥
    Gemeinsam Lesen #10

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine,

    ohje, dein aktuelles Buch klingt ja nicht gerade toll :-/ Bei so vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern raste ich immer total aus :D Das darf überhaupt nicht sein!
    "Der kleine Prinz" habe ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal gelesen. Es ist wirklich toll und so berührend. Im französischen Original ist es bestimmt noch um Längen besser. Leider ist mein Schulfranzösisch praktisch nicht mehr vorhanden.
    Hier gibt's meinen Beitrag für heute.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christine,

    also für dieses Buch hätte ich mich gar nicht erst beworben. Es sieht nicht aus, als würde es meinem Geschmack entsprechen...

    Mit "Die Verwandlung" wurden offenbar wirklich die meisten gequält. Ich fand es so furchtbar, dafür gibt es fast keine Worte. Seitdem steht Kafka auf meiner Bann-Liste. :D

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Hey hey :)

    Den Kurzroman muss ich mir mal näher ansehen, hört sich richtig toll an. :)
    Du arme, bist in der Schule ja ganz schön gequält worden.

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Christine,

    "Der kleine Prinz" haben wir auch gelesen. Ich fand und finde dieses Buch klasse! ♥

    Liebst,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Christine,

    dein aktuelles Buch ist mir bisher noch nicht über den Weg gelaufen. Das Cover ist auf jeden Fall mal was anderes ;-)
    "Der kleine Prinz" hätte ich auch gerne in der Schule gelesen, haben wir aber leider nicht :-(

    Hier geht es zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen Christine!
    Ich habe dein aktuelles Buch bisher noch nirgends gesehen, aber das Cover ist hübsch anzusehen :)
    Deine Schulbücher habe ich allesamt nie gelesen :D
    Hier ist mein heutiger Beitrag.
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  8. Der kleine Prinz haben wir im Französisch Unterricht gelesen. So ein geniales Buch
    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  9. Hey =)

    Ich bin ja wirklich so froh, dass mich nie jemand mit "Die Verwandlung" gequält hat ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christine :)
    Ohje, wenn ein Buch vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so strotzt dann ist es bei mir ja sofort unten durch. Da kann der Inhalt noch so toll sein - das würde von mir direkt auf den Ablagestapel wandern.

    Kafka fand ich auch ganz schrecklich. Wir mussten es zwar nicht in der Schule lesen, aber ich habe "Die Verwandlung" letztes Jahr mal freiwillig gelesen, weil ich dachte: "Kafka - muss man ja mal gelesen haben!" Nee... muss man nicht :D

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky :)

    AntwortenLöschen
  11. Hey :)
    Viele deiner Schullektüren habe ich selber nicht gelesen, außer "Die Verwandlung" und das Buch fand ich einfach nur wahnsinnig schrecklich. Ich war so froh als wir es endlich beendet haben. Unsere Lehrerin hat uns damals alle als "mündliche Realschulprüfung" ein Buch abgefragt und ich habe freiwillig ein anderes gelesen und alleine erarbeitet während fast alle Die Verwandlung genommen haben, weil wir es ja schon bearbeitet haben. Ich will definitiv nie wieder dieses Buch lesen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen