Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension zu „Pulse - Unzertrennlich“ von Gail McHugh

Rezension zu
„Pulse - Unzertrennlich“
von Gail McHugh



Cover: Piper




Buchdetails            
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.02.2015
Aktuelle Ausgabe : 16.02.2015
Verlag : Piper
ISBN: 9783492305761
Flexibler Einband 464 Seiten
Sprache: Deutsch










Inhalt:

Wie sollst du weiterleben, wenn dein Herz gebrochen ist und der Puls immer schwächer wird? Wenn jeder Atemzug schmerzt? Emily hat ihre große Liebe verloren. Gavin Blake konnte nicht mit ansehen, wie sie den falschen Mann heiratet, und ist aus ihrem Leben verschwunden. Doch Emily hat sich im letzten Moment gegen ihren Verlobten und für Gavin entschieden und jetzt setzt sie alles daran, ihn zurückzugewinnen. Aber wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat?

Meine Meinung:

Dies ist nach "Collide - Unwiderstehlich" der 2. Teil der "Collide"-Reihe. Er schließt unmittelbar an den ersten Teil an, weshalb ich es als erforderlich erachte, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. 

Der Schreibstil ist gewohnt locker, leicht und sehr direkt, dazu sehr bildhaft, so dass ich mir das Setting und die Charaktere sehr gut vorstellen konnte. Außerdem ist es der Autorin außerordentlich gut gelungen, die Emotionen direkt zum Leser zu transportieren.

Die Figuren sind sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend real und nachvollziehbar.
Emily mochte ich sehr, wie schon im ersten Teil. Sie hat sich verändert, wenn auch nicht in dem Maße, wie ich es für sie gehofft hatte.
Gavin war mir ebenfalls sehr sympathisch, auch wenn er in diesem Teil auch mal ein anderes Gesicht gezeigt hat. Er ist witzig und charmant und hat schnell mein Herz erobert. Mit Emily geht er sehr liebevoll um und will sie vor allem beschützen. Aber manchmal war es mir fast schon zu viel Fürsorge.

Auch wenn die Handlung eigentlich nichts Neues verheißt, ist es  diesem gefühlsgeladenen Stil der Autorin zu verdanken, dass die Geschichte zu etwas Ungewöhnlichem wird und den Leser in seinen Bann zieht. Auch wenn die Spannung nicht ganz so zu fesseln vermag wie im ersten Teil. Ich habe gehofft, dass Emily und Gavin einen Weg zueinander finden, die Hürden und Hindernisse überwinden können und ihr Glück finden. Und genau das habe ich bekommen. Einen gefühlvollen und unterhaltsamen Roman mit viel Knistern und erotischen Szenen, einigen Umwegen und Wirrungen. Auch hier verbirgt sich wieder eine Achterbahn der Gefühle, eine Liebe voller Höhen und Tiefen.
Das Ende ist stimmig und rund und hat mich zufrieden zurückgelassen.


Fazit:

Eine emotionale, unterhaltsame und spannende Geschichte, die mich gut unterhalten hat, aber nicht ganz an den ersten Teil heranreicht. Leseempfehlung.

★★★★☆
  4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen