Sonntag, 14. Februar 2016

Rezension zu „Spiel, Kuss und Sieg“ von Susan Mallery

Rezension zu
„Spiel, Kuss und Sieg“
von Susan Mallery




Cover: MIRA Taschenbuch




Buchdetails            
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.12.2015
Aktuelle Ausgabe : 10.12.2015
Verlag : MIRA Taschenbuch
ISBN: 9783956492617
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch









Inhalt:

„Wir wissen doch beide, worauf das hinausläuft.“ Als sie den Mann anschaut, der im Café vor ihr steht, muss Taryn zugeben: Ja, sie weiß es – und das nicht nur, weil sie sich als PR-Beraterin für Ausnahmesportler mit Männern auskennt, die vor Testosteron nur so strotzen. Schon viel zu lange umkreisen Angel, der breitschultrige Bodyguardtrainer mit der faszinierenden Narbe am Hals, und sie einander. Es ist definitiv an der Zeit, der Anziehungskraft nachzugeben … Denn nur weil sie in erster Linie an ihre Arbeit denkt, spricht ja nichts gegen ein kleines Abenteuer. Doch in Fool’s Gold ist es nicht leicht, einfach nur eine Affäre zu haben. Hier glaubt jeder an die große Liebe. Die große Liebe … Ein absurder Gedanke. Oder nicht?

Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher aus der Fool's Gold-Reihe gelesen. Man kann die Bücher auch lesen, ohne die anderen zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen und keine Vorkenntnisse nötig sind. Ich finde es jedoch immer schön, altbekannte Gesichter wieder zu treffen. 

Ich liebe die Bücher von Susan Mallery. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und leicht zu lesen. Ihre Geschichten sind spannend, gefühlvoll und humorvoll zugleich, eine tolle Kombination. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Die Dialoge sind spritzig und frisch, brachten mich oft zum Schmunzeln und sie sehr unterhaltsam und humorvoll.

Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich schon einige Male Gast in Fool's Gold war und viele Charaktere schon kannte. Es war wie eine Heimkehr. Ich liebe dieses Städtchen mit seinen witzigen, liebenswerten und zum Teil schrulligen Charakteren. Ein Ort, dem man sich nur sehr schwer entziehen kann, wenn man einmal die Bekanntschaft seiner herzlichen Bewohner gemacht hat.
Die Szenerie wird sehr bildreich und aussagekräftig beschrieben, so dass ich ein klares Bild vor Augen hatte und mich gut in die Umgebung hineinversetzen konnte. Es ist unglaublich, aber ich habe wirklich das Gefühl, die Stadt und ihre Einwohner persönlich zu kennen, schon einmal wirklich dort gewesen zu sein.

Die Figuren sind alle sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar, so dass sie sehr authentisch wirken. Diese vielen bunten, vielfältigen und unterschiedlichen Charaktere, die hier zusammenspielen, runden das Bild harmonisch ab und unterstreichen dadurch den Eindruck der Realität. Hier hat jeder sein Päckchen zu tragen, jeder hat seine Vergangenheit, jeder musste sich durchboxen auf die ein oder andere Weise, um am Ende in Fool's Gold sein Happy End zu finden.

Taryn war mir sehr sympathisch. Sie hat eine schwere Kindheit und Jugend hinter sich. Zusammen mit 3 ehemaligen Football-Profis hat sie sich in Fool's Gold niedergelassen und ihre PR-Agentur dort eröffnet. Sie scheint so gar nicht in das Städtchen zu passen, mit ihrem Modefimmel, den schicken Kostümen von Gucci und Prada, den Schuhen mit den Mörderabsätzen. Und trotzdem gelingt es ihr mit ihrer hilfsbereiten Art schnell, Anschluss zu finden. Denn sie ist nicht so oberflächlich, wie es zuerst scheint.
Angel war mir schon aus den vorherigen Teil bekannt. Auch er hat mit den Geistern der Vergangenheit zu kämpfen. Nach außen ihn ein starker, unnahbarer Ex-Soldat, im Inneren von Ängsten und Zweifeln geplagt.
Ich fand es herrlich, wie er mit den kleinen Mädels des ZKM langsam warm wurde, sie in sein Herz geschlossen hat und sich sogar überwinden konnte, Zöpfe zu flechten :-) Genau wie Taryn, die sich hier ebenfalls auf komplettes Neuland begeben hat.
Weder Taryn noch Angel haben vor, sich auf eine feste Beziehung einzulassen. Bei beiden hat die Vergangenheit starke Spuren hinterlassen.
Doch als Taryn wider Willen Gefühle entwickelt und die magischen drei Worte ausspricht, nimmt Angel seine Füße in die Hand...


Eine romantische, gefühlvolle und spannender Geschichte, die ans Herz geht und mich sowohl von der Handlung als auch von den Charakteren her vollkommen überzeugen konnte. 

Das Buch hat mich wunderbar unterhalten und mir einige sehr schöne Lesestunden beschert, obwohl es vorhersehbar und voller Kitsch war. Aber genau das macht es aus, es ist genau das, was ich einfach liebe. Das Lesen und Abtauchen nach Fool's Gold hat einfach Spaß gemacht. Der Autorin ist es wieder einmal gelungen, mich mit ihrer Geschichte zu verzaubern und mich in eine vorweihnachtliche amerikanische Kleinstadt zu entführen. Ich freue mich auf weitere Folgen und Geschichten aus Fool's Gold.

Fazit:

Eine unterhaltsame, lockere und leichte Geschichte mit viel Herzschmerz, viel Gefühl, die man nicht aus der Hand legen kann und die mich mit einem schönen Gefühl zurückgelassen hat.

★★★★★
  5 von 5 Sternen


Vielen Dank an Blogg dein Buch und den MIRA Taschenbuch Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen