Dienstag, 26. April 2016

Rezension zu „Hardwired - verführt“ von Meredith Wild

Rezension zu
„Hardwired - verführt“
von Meredith Wild



Cover: LYX


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.05.2016
Aktuelle Ausgabe : 01.05.2016
Verlag : Egmont LYX
ISBN: 9783736301245
Flexibler Einband 352 Seiten
Sprache: Deutsch











Inhalt:

Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin.

Meine Meinung:

Das Cover ist grandios, ein echter Blickfang und gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil ist locker, leicht, sehr flüssig und schnell zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Die Charaktere sind sehr lebendig und detailliert beschrieben. Ich konnte mir ein deutliches Bild von ihnen machen, sie vor mir sehen.

Mit Erica und Blake treffen zwei wirklich starke Charaktere aufeinander. Blake ist extrem von sich eingenommen und will alles im Griff haben und bestimmen. Das macht in auf der einen Seite unheimlich attraktiv und sexy, manchmal hätte ich ihm aber auch gerne mal den Kopf gewaschen. Ich konnte Erica gut verstehen. Sie hat sich zuerst gegen ihn zur Wehr gesetzt, ist ihm dann aber trotzdem ziemlich schnell erlegen. Sie hatte eine schwere Vergangenheit und sich trotz aller Widrigkeiten ein tolles Leben aufgebaut. Als Blake in ihrem Leben auftaucht reißt er ziemlich schnell die Kontrolle über ihr Leben an sich, was natürlich viele Reibereien und Konflikte nach sich zieht.
Allie, Ericas beste Freundin, mochte ich leider gar nicht. Sie hatte viele Geheimnisse, was so gar nicht zu einer besten Freundin passt.


Die Handlung ist fesselnd und einnehmend, überraschend aber auch teilweise vorhersehbar. Trotzdem konnte sie mich überzeugen. Die Geschichte wartet mit vielen Geheimnissen und Spannung auf, so dass zu keinem Zeitpunkt Längen auftraten.

Außerdem ist die Handlung sehr sexlastig. Die Szenen sind aber weder vulgär noch ordinär, sondern sehr ansprechend beschrieben. Trotzdem wurde es mir ab und zu etwas zu viel, wenn anstatt die Probleme zu lösen, sie mit Sex nur verschoben wurden. Obwohl ich wirklich nichts gegen erotische Szenen habe und solche Romane wirklich gerne lese.  

Dies ist der erste Teil der "Hard"-Reihe. Viele Fragen wurden beantwortet, es sind aber noch einige Dinge ungeklärt und bereiten die Fortsetzung vor.

Fazit:

Eine erotische Liebesgeschichte, bei der sich wirklich viel um Sex dreht, die mich aber trotzdem gut unterhalten konnte.

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen