Samstag, 14. Mai 2016

Rezension zu „Between the Lines: Wilde Gefühle“ von Tammara Webber

Rezension zu
„Between the Lines: Wilde Gefühle“
von Tammara Webber






Cover: Mira Taschenbuch


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.03.2016
Aktuelle Ausgabe : 10.03.2016
ISBN: 9783956492891
Flexibler Einband 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Buch bestellen: Amazon








Inhalt:

Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein.

Meine Meinung:

Der Einstieg ist mir etwas schwer gefallen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Emma und Reid erzählt. Mir waren die Wechsel der verschiedenen Sichtweisen - vor allem am Anfang - etwas zu kurz. Dadurch hatte ich ein paar Probleme, mich in die Personen hineinzuversetzen, hinter die Beweggründe und Gedankengänge zu kommen.

Doch schon nach kurzer Zeit habe ich mich daran gewöhnt und das Buch hat mich vollkommen gepackt, gefesselt und mitgerissen. Der Schreibstil ist sehr lebendig, flüssig und locker zu lesen. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch verschlungen, die Seiten sind nur so dahingeflogen, die Story hat mich komplett fasziniert.

Vor allem das Setting hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin entführt den Leser in die Welt der Stars und Sternchen, in die Filmindustrie, gewährt einen Einblick hinter die Kulissen. Doch nicht nur vor der Kamera spielen sich Dramen ab.

Die Handlung war faszinierend, durchgehend spannend und interessant. Vor allem ist es der Autorin gelungen, das richtige Maß an Emotionen in die Geschichte hineinzulegen. Mit Emma konnte ich sehr gut fühlen, sie verstehen, mit ihr hoffen und bangen. Das Knistern zwischen den Protagonisten, aber auch die Wut und den Ärger konnte ich richtig spüren.

Die Charaktere wirkten sehr lebendig und handelten authentisch. Ich konnte sie alle deutlich vor mir sehen, sie waren sehr zugänglich, so dass es für mich ein leichtes war, mit ihnen einen Stück des Weges zu gehen. Es war fast, als ob ich sie kennen würde.

Besonders Emma ist mir sofort ans Herz gewachsen. Seit früher Kindheit steht sie vor der Kamera, hat Privatunterricht und kein normales Leben, dabei will sie eigentlich nur ein ganz normales Mädchen sein. Doch das Remake von "Stolz und Vorurteil" macht sie über Nacht zum Star.

Reid - tja, über ihn kann ich nicht viel Positives sagen. Er war mir etwas unsympathisch, sein Verhalten vielleicht nachvollziehbar, aber nicht verständlich und akzeptabel. Arrogant, sexy, die Frauen liegen ihm zu Füßen, ihm gehört die ganze Welt. So führt er sich zumindest auf. Doch auch dahinter steckt eine traurige Story, die ihn mir dann doch fast schon wieder sympathisch gemacht hat - aber eben nur fast. Er hat mir leid getan und ich hoffe wirklich, dass er sein Leben in eine andere Bahn lenken kann, um auch glücklich zu sein, denn das ist er trotz seines ausschweifendes Lebensstiles nicht.

Graham war mein absoluter Liebling. Einfach ein toller Kerl, ohne diese Starallüren, nett und sexy - *schmacht*. Er ist sehr verschlossen und hütet ein großes Geheimnis. Er ist immer für Emma da. Die beiden sind ein tolles Team. Ich bin gespannt, wie es mit ihnen im nächsten Teil weiter geht.

Brooke kann ich noch nicht so richtig einschätzen. Ich befürchte, sie führt nichts Gutes im Schilde.

Eine empfehlenswerte, sehr emotionale, mitreißende und fesselnde Geschichte, die mich vollkommen überzeugen konnte, bei der man so richtig mitfiebern und abtauchen kann. Das Buch hat mir eine schöne Lesezeit - und eine schlaflose Nacht - beschert.

Fazit:

Ein sehr gelungener und fesselnder Reihenauftakt, der mich überzeugen und mir schöne Lesestunden beschert hat. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen


Vielen Dank an

und den Mira Taschenbuchverlag
 für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen