Mittwoch, 29. Juni 2016

Rezension zu „Ein Kuss für Clara (Greenwater Hill Love Stories 2)“ von Sarah Saxx






Rezension zu
„Ein Kuss für Clara (Greenwater Hill Love Stories 2)“
von Sarah Saxx
 


 
 
Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.06.2016
Aktuelle Ausgabe : 26.06.2016
Verlag :
ISBN: B01HMENTJA
E-Buch Text








Inhalt:

Clara Fontaine, Bürgermeisterin des malerischen Städtchens Greenwater Hill, steht vor einer schwierigen Aufgabe: Die Einwohnerzahl muss steigen – sonst ist sie nicht nur ihren Job los, sondern ihre geliebte Heimat fällt auch noch dem schmierigen Bürgermeister des Nachbarorts in die Hände. Doch das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Schulkollegen Aiden Fletcher, der sich auf liebenswerte Weise in ihr Herz schleicht, bringt Abwechslung in ihren gestressten Alltag. Und durch eine glückliche Fügung rückt auch die Rettung der Stadt und ihres Amtes in greifbare Nähe. Alles scheint perfekt, bis Clara feststellen muss, dass Aiden nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Diese Erkenntnis wirbelt nicht nur ihr Liebesleben durcheinander, sondern gefährdet auch ihre berufliche Mission.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der „Greenwater Hill Love Stories“. Die Geschichte von Clara und Aiden ist jedoch in sich abgeschlossen und kann ohne Kenntnis des Vorgängerbandes gelesen werden.

Der Schreibstil ist super schnell zu lesen, sehr flüssig, einfach und irgendwie locker und flockig, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Der Einstieg ist mir enorm leicht gefallen. Ich war direkt mittendrin in der Geschichte und in Greenwater Hill. Die Seiten sind regelrecht dahingeflogen, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen.

Die beiden Erzählperspektiven haben mir sehr gut gefallen. Dadurch konnte ich gut in die Gedankenwelt beider Protagonisten eintauchen, sie verstehen, ihre Handlungsweisen nachvollziehen und mit ihnen fühlen.

Es hat mir sehr viel Freude bereitet, erneut in das Städtchen zurückzukehren und seine Bewohner wieder zutreffen. Greenwater Hill ist eine Stadt mit liebenswerten Charakteren und einer taffen Bürgermeisterin, deren Leben diesmal im Vordergrund stand.
Das Setting gefällt mir unheimlich gut, es macht einfach Spaß, wieder dort zu sein. Ich hoffe es gelingt den Bewohnern, die Stadt attraktiver zu gestalten, mehr Einwohner anzulocken und sie zu erhalten.
Greenwater Hill ist sehr lebendig und bildhaft dargestellt, so dass ich es deutlich vor mir sehen konnte.
Es ist einfach ein wundervolles, charmantes Städtchen, eine tolle Kulisse für diese lesenswerte Romanreihe, die mich verzaubert hat.


Die Figuren waren liebevoll, lebendig und vor allem sehr lebensnah gezeichnet. Sie wirkten sehr real, handelten authentisch. Sie agierten so echt, dass ich das Gefühl hatte, sie wirklich zu kennen, sie vor mir zu haben. Menschen von nebenan.

Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne. Sie sind mir schnell ans Herz gewachsen. Aber auch die Nebenfiguren, sie ich schon aus dem ersten Teil kannte und die hier wieder eine Rolle spielen, sind sehr liebenswert. Egal ob Claras Cousin, ihre Schwester, Louise oder Noah.  

Clara ist eine sehr junge, aber taffe Bürgermeisterin, die ich schon im ersten Teil sehr mochte. Sie legt sich für ihr Städtchen richtig ins Zeug.

Aiden war am Anfang sehr geheimnisvoll, hat viel verheimlicht. Aber das konnte ich aufgrund seiner Erfahrungen und seiner Vergangenheit sehr gut verstehen.

Die Gefühle spielen hier eine ganz große Rolle, die auch sehr gut zum Leser transportiert wurden. Ich konnte mich gut in beide Protagonisten einfühlen, sie verstehen, mit ihnen hoffen, leben, lieben und leiden.

Die Handlung war sehr natürlich und glaubwürdig dargestellt, sehr real und nachvollziehbar. Eine Geschichte, wie sie überall passieren könnte.

Die Handlung war sehr gefühlvoll, aber auch spannend und dramatisch. Es gab immer wieder Wendungen und Überraschungen.

Das Ende war zwar vorhersehbar, aber dies hat meinem Lesevergnügen aber keinen Abbruch getan. Ich habe es sogar erwartet. Ein schönes Ende, genauso wie es sein sollte und wie es zu solchen Büchern einfach gehört. Es hat mich sehr zufrieden zurückgelassen und lässt mich voller Spannung auf den nächsten Teil warten.

Die Liebesgeschichte von Clara und Aiden hat mich sehr gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine schöne, emotionale Liebesgeschichte mit dramatischen Momenten, die sich vor einen charmanten Kulisse abspielt, die mich sehr gut unterhalten du mir eine schöne Lesezeit beschert hat. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen