Sonntag, 3. Juli 2016

Rezension zu „Being Beastly. Der Fluch der Schönheit“ von Jennifer Alice Jager





Rezension zu
„Being Beastly. Der Fluch der Schönheit“
von Jennifer Alice Jager
 
 


Cover: Impress



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.06.2016
Aktuelle Ausgabe : 02.06.2016
Verlag : Impress
ISBN: 9783646602562
E-Buch Text
341 Seiten










Inhalt:

Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte.

Meine Meinung:

Auf diese Märchenadaption war ich sehr gespannt. "Die Schöne und das Biest" ist eins meiner liebsten Märchen. Und eins kann ich gleich vorneweg sagen: Ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und vor allem passend zu dem Setting. Das Buch liest sich sehr flüssig, leicht und schnell. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Autorin malt wunderbare Bilder. Der Schreibstil ist sehr lebendig, bildhaft und detailliert.

Nicht nur der Schreibstil, auch die Handlung war sehr packend. Sie war von Beginn an spannend, hat mich direkt ins Geschehen hineingezogen und nicht mehr losgelassen. Ich wollte unbedingt erfahren, wie es zu dem Fluch kam und was er genau beinhaltete. Die Spannung steigt stetig bis zum Schluss an, steigert sich immer mehr um dann in einem fulminanten Höhepunkt zu gipfeln. Immer wieder gaben Wendungen und überraschende Ereignisse der Geschichte eine andere Richtung. Neue Hindernisse stellten sich in den Weg, unnachgiebige Gegner tauchten auf und lenkten die Handlung auf einen anderen Kurs, ergaben neue Schattierungen und unvorhergesehene Entwicklungen.

Die Rückblicke, die die Geschichte des jungen Jayden zeigen, haben mir sehr gut gefallen, auch die Art, wie dies vonstatten geht und welche Bedeutung die Erinnerungen haben.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Nach und nach erfährt man mehr über das Land, seine Bewohner und die Vergangenheit. Die Parallelen zu dem Märchen sind vorhanden, sind aber nicht übermäßig stark angelehnt. Der Autorin ist es gelungen, der Geschichte eine eigene Note zu geben, eine eigenständige Story zu entwickeln.

Die Figuren sind sehr liebevoll, detailliert und plastisch gezeichnet. Ich konnte sie mir bildlich vor mir sehen. Sie haben alle ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und authentisch gehandelt.
Valeria machte zu Beginn einen eher unangenehmen, oberflächlichen, naiven und arroganten Eindruck. Sie ist noch sehr jung und unerfahren, wurde nur auf ihre künftige Position als angesehene Ehefrau vorbereitet. Doch mit ihrer Rolle und Aufgabe ist sie gewachsen, hat sich geändert, ist erwachsen geworden. Sie steht für ihre Meinung ein und setzt alles daran, dem Fluch auf den Grund zu gehen und ihn zu brechen. Sie kämpft mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln für Lord Westwood und ihre Liebe.

Auch Jayden hat sich nach und nach in mein Herz geschlichen. War er zu Beginn sehr reserviert, kalt und unbeherrscht, blickt man Stück für Stück hinter seine Fassade.

Innerhalb eines Tages habe ich das Buch verschlungen, konnte es nicht aus der Hand legen, habe bis spät in die Nacht gelesen. Die Geschichte ist einfach nur schön, hat mir eine spannende, fesselnde und perfekte Lesezeit beschert, hat mich gefesselt und berührt. Ich habe mit Valeria und Jayden gefiebert, gehofft, gebangt, gelitten.

Für diese perfekte und zauberhafte Märchenadaption kann ich nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen.

Fazit:

Eine wundervolle, zauberhafte, sehr gelungene, spannende und packende Märchenadaption. Ein unbedingtes Muss für alle Märchenfans. Absolute Leseempfehlung!
 
★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen