Samstag, 31. Dezember 2016

Rezension zu „Plötzlich Amor!“ von Stefanie Diem



Rezension zu
„Plötzlich Amor!“
von Stefanie Diem

Cover: Impress




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.02.2014
Aktuelle Ausgabe : 13.02.2014
Verlag : Impress
ISBN: 9783646600445
E-Buch Text 142
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Von der Liebe hält die siebzehnjährige Valerie wirklich gar nichts, seit sie vor kurzem – und absolut grundlos! – von ihrem Freund abserviert wurde und ihn auch noch in den Armen einer anderen sieht. Doch dann läuft ihr ausgerechnet am Valentinstag der Liebesengel Amor persönlich über den Weg und bietet ihr seine zweiwöchige Urlaubsvertretung an. Die einzige Bedingung ist: Sie muss einen kühlen Kopf bewahren und darf sich nicht selbst verlieben. Na, das sollte ja mal wirklich gar kein Problem sein, denkt sich Valerie. Doch das Spiel mit dem Pfeil und Bogen stellt sich schnell als gar nicht so leicht heraus – und das Ding mit dem Sich-nicht-Verlieben als das Schwierigste von allem.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr einfach und unkompliziert, nicht sonderlich anspruchsvoll, die Ausruckweise und Wortwahl schlicht und lässt sich sehr schnell einfach weg lesen. Dadurch fliegt man geradezu durch die Seiten.
Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr gut. Die Handlung ist zwar einfach gestrickt, dennoch nett und angenehm zu lesen. Charmant und witzig, ein bisschen romantisch und ein leichter Hauch Spannung bilden eine solide Grundlage. Die Handlung ist allerdings etwas zu gradlinig, zu vorhersehbar, es fehlt ein bisschen an Spannung. Jedesmal, wenn ich dachte, dass nun ein spannender Punkt erreicht ist, verlief sich dieser Moment leider im Sande bzw. Valeries Ohnmacht. Dennoch hat es mir Spaß bereitet, Valerie zu begleiten.
Auch die Charaktere waren eher einfach und nicht sehr tiefgründig oder facettenreich gezeichnet. Dennoch mochte ich Val sehr gerne, auch wenn sie etwas naiv wirkte. 
Eine wirklich nette, locker-leichte und kurzweilige Geschichte, die mich gut unterhalten hat. Genau das Richtige für Zwischendurch zum Abschalten.

Fazit:

Eine locker-leichte und unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch.

★★★☆☆
3 von 5 Sternen











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen