Donnerstag, 16. Februar 2017

Rezension zu „Das Herz des Grafen“ von Tanja Penninger



Rezension zu
„Das Herz des Grafen“
von Tanja Penninger



Cover: Dark Diamonds


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 27.01.2017
Aktuelle Ausgabe : 27.01.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300239
E-Buch Text 379 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

**Eine Welt, in der Liebe und Magie alle Grenzen überwinden**

Noch immer kann Lisbetta sich nicht von dem geheimnisvollen Grafen lösen, der so nah und gleichzeitig unerreichbar für sie zu sein scheint. Zu schön ist sein Lachen, das sie in letzter Zeit immer häufiger hervorzubringen vermag. Gemeinsam mit ihm erforscht sie die Ruinen in der Nähe des Anwesens und erfährt mehr über die magische Legende der verstorbenen Grafenfamilie. Nur ihre Herrin Marjan kann ihr dieses Glück einfach nicht gönnen und das obwohl sie ihr Herz längst an einen anderen Mann verloren hat. Doch als dieses und andere Lügengebäude allmählich zusammenbrechen, beginnt sich eine neue Welt zu öffnen, die nicht nur das Schicksal des Grafen, sondern auch das von Lisbetta für immer verändert.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der "Lisbetta"-Dilogie. Zum Verständnis ist es erforderlich, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.


Der Schreibstil ist sehr angenehm, einfach, leicht und flüssig zu lesen. Dabei sehr passend zur Kulisse, etwas altertümlich und historisch.

Die Handlung ist sehr düster, dramatisch, wird durch die vielen Rätsel, Geheimnisse und Ungereimtheiten getragen, dazu kommen die ungeklärten Morde und die Emotionen. Es gibt aber diesmal aber auch  actionreiche Szenen. Die ruhige und gediegene Handlung, die im ersten Teil noch vorherrschte, geht schnell in ein rasantes Tempo über. Die Ereignisse preschen Schlag auf Schlag auf Lisbetta und den Leser ein. Spannung ist stetig vorhanden. Allerdings hat die Handlung manchmal eine Richtung eingeschlagen, die mir nicht ganz so gefallen hat, hat die Figuren ein Schicksal ereilt, das ich mir so nicht vorgestellt habe. Nicht alle Ideen haben mich angesprochen. Im Großen und Ganzen gesehen allerdings eine interessante Handlung.

Habe ich den Fantasyanteil im ersten Teil noch vermisst, kommt er diesmal voll zum Tragen. Die Geheimnisse um die Drachen werden gelüftet und spielen eine entscheidende Rolle.

Besonders gut gefallen hat mir, dass alle Rätsel und dunklen Geheimnisse vollständig aufgeklärt werden. Es bleibt am Ende keine Frage offen.

Gestört hat mich allerdings etwas, dass die Romanze etwas untergegangen ist. Sie wurde nur am Rande erwähnt, es wurde nicht näher darauf eingegangen. Es war einfach so. Ich hätte mir mehr Emotionen gewünscht.

Auch die Zeitsprünge waren etwas extrem. Die Geschichte ist sehr schnell und rasant fortgeschritten. Auch die Entwicklung und Alterung der Personen fand ich etwas übertrieben dargestellt.

Die Charaktere sind sehr lebendig, vielseitig und facettenreich gezeichnet. Sie sind sehr unterschiedlich und bringen dadurch viel Abwechslung in die Handlung. Sie haben alle ihre positiven, aber vor auch viele negative Seiten, was sie besonders interessant gestaltet.
Marjan war mir immer noch absolut unsympathisch. Ihr Verhalten wurde immer unangemessener, arroganter, fordernder und zickiger.

Lisbetta mochte ich gerne, auch wenn ich ihr Verhalten - vor allem in Bezug auf Marjan - nicht immer verstehen konnte. Manchmal hätte ich sie am liebsten kräftig geschüttelt, um sie auf einen Weg und zu einer anderen Sicht auf die Dinge zu bringen.

Der Graf war im ersten Teil schon ein großes Rätsel. Viel näher ist er mir auch in diesem Teil nicht gerückt. Er hat irgendwie nur noch am Rande mitgespielt, hatte keine wirklich tragende Rolle, was ich sehr schade fand.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine angenehme und spannungsgeladene Lesezeit beschert. Ein gebührender Abschluss, auch wenn mich das Ende nicht ganz glücklich stimmen konnte.

Fazit:

Eine außergewöhnliche Geschichte, eine gelungene Fortsetzung, die mich  überzeugen konnte. Leseempfehlung.


★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen