Mittwoch, 22. März 2017

Rezension zu „Melody of Eden - Blutwächter“ von Sabine Schulter


Rezension zu
„Melody of Eden - Blutwächter“
von Sabine Schulter


Cover: Dark Diamonds




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.02.2017
Aktuelle Ausgabe : 24.02.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300086
E-Buch Text 348 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

**Eine Liebe, so weitreichend wie der Horizont**
Allmählich beginnt Mel, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, und es dank Eden sogar zu genießen. Aber noch immer sorgt ihr Widersacher Rufus mit seinen perfiden Plänen für großes Chaos. Die Vampire beschließen, ihn ein für alle Mal zu stoppen, und verbünden sich mit den Einheiten der anderen Bezirke. Dass daraufhin ausgerechnet die gutaussehenden und manipulativen Vampirzwillinge des Mittelbezirks ein Auge auf Mel werfen, passt Eden gar nicht. Er muss lernen, endlich zu seinen Gefühlen für Mel zu stehen, und das am besten so bald wie möglich. Denn wenn Rufus erst mal mit seiner Vampirarmee aufwartet, könnte es dafür bereits zu spät sein…

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der "Melody of Eden"- Reihe. Er schließt direkt an die Ereignisse desersten Teiles an. Der Wiedereinstieg in die Welt von Mel und Eden ist mir sehr leicht gefallen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, gewohnt locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen, dabei sehr mitreißend. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und in die Welt der Vampire abgetaucht.

Das Buch ist in zwei Teile unterteilt und wird aus der Sicht von Melody und Eden erzählt.
Vampirgeschichten lese ich meistens sehr gerne, habe auch schon viele gelesen. Umso erstaunlicher finde ich es, dass es der Autorin hier gelungen ist, etwas völlig Neues zu schaffen, Altbekanntes mit neuen Aspekten zu kombinieren und somit eine spannende und faszinierende Mischung zu kreieren. Auf Klischees wurde gänzlich verzichtet, was der Geschichte eine eigene und besondere Note verliehen hat. Die Hintergründe, die verschiedenen Arten der Vampire, die Interaktionen zwischen Menschen und Vampiren und der Plan von Rufus sind sehr gut ausgearbeitet, schlüssig und verständlich.

Die Handlung war interessant, spannend und gefühlsgeladen und wurde auch abseits der Actionszenen nie langweilig. Die Spannung war durchgängig vorhanden, auch in den ruhigen Szenen, und hat mich den Reader nicht aus der Hand legen lassen. Auch spielt die ganze Bandbreite der Gefühle eine große Rolle. Actionreich, spannungsgeladen und dazu noch romantisch, eine wirklich außergewöhnliche und fesselnde Mischung. Überraschende Momente, unvorhersehbare Ereignisse und Rufus unberechenbares Wesen nehmen einen grandiosen und spannenden Verlauf.

Die Figuren sind sehr vielseitig und facettenreich, sehr unterschiedlich und glaubhaft gezeichnet. Sie agieren ihrem Charakter entsprechend authentisch und nachvollziehbar.

Ivy ist bisher definitiv mein Lieblingscharakter. Dieses sehr jung wirkende Mädchen, schüchtern, neugierig, frisch und ein bisschen sprunghaft, mit ihrer besonderen Gabe, hat sich gleich in mein Herz geschlichen.

Aber auch die anderen Charaktere, allen voran Melody und Eden, aber auch Scott und Rich konnten mich einnehmen und überzeugen, sind mir ans Herz gewachsen. Auch die Mitglieder der anderen Rudel, die wir hier näher kennenlernen und die im Kampf gegen Rufus zusammenarbeiten müssen, bringen viel Abwechslung in die Handlung und sorgen für interessante Szenen.

Die Geschichte hat mir eine sehr unterhaltsame und spannende Lesezeit beschert, mich gefesselt und gepackt. Ich bin begeistert!

Fazit:

Eine sehr gelungene und spannende Reihenfortsetzung. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen