Samstag, 29. April 2017

Rezension zu „Fairies - Amethystviolett“ von Stefanie Diem


Rezension zu
„Fairies - Amethystviolett“
von Stefanie Diem

Cover: Impress


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 06.04.2017
Verlag : Impress
ISBN: 9783646603224
E-Buch Text 382 Seiten
Sprache: Deutsch










Inhalt:

Es wird dunkel in der Welt der Fairies…** Endlich steht Sophies Verwandlung in eine vollwertige Fairy kurz bevor. Nun ist sie nur noch wenige Tage und mühsame Prüfungen davon entfernt, zu einem der schönsten und reinsten Wesen des Universums zu werden. Doch dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hätte. Ein unvorhergesehenes Ereignis zwingt sie dazu, alles aufzugeben und die Flucht zu ergreifen. Während der Feenwelt ernsthafte Gefahr droht, erfährt Sophie, dass nur sie die Gabe besitzt, den über die Fairies gelegten Fluch abzuwenden. Aber wird sie dabei auch sich selbst und ihre große Liebe retten können?

Meine Meinung:

Der Schreibstil war sehr angenehm, einnehmend, leicht, locker, flüssig und schnell zu lesen. Sehr frisch und spritzig. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. 

Ich war sehr gespannt auf die Reihenfortsetzung, da mich der erste Teil vollkommen überzeugen konnte und meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. Doch auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte hat mich von Anfang an fasziniert und gefesselt.

Die Handlung beginnt etwas ruhiger, der Einstieg ist allerdings dennoch nicht langatmig. Nach und nach steigt die Spannung, kommen auch hin und wieder Actionszenen hinzu. Diese Anspannung, als welche der Faries  Sophie erwachen wird, Taylors seltsames Verhalten, die Organisation und die vielen Geheimnisse, halten eine gewisse Grundspannung. Vor allem zum Schluss hin nimmt die Handlung sehr an Fahrt auf. Überraschende Momente und unerwartete Ereignisse geben der Handlung immer wieder neue Richtungen. Die Handlung schlägt wirklich unerwartete Wege ein und hat mich immer wieder überrascht.

Das Setting und die Grundidee haben mir sehr gut gefallen. Nach und nach tauchen wir in diese fremde und faszinierende Welt ein, lernen gemeinsam mit Sophie immer neue Dinge kennen. Die magischen Elementen, die ganze Welt der Fairies und wie sie sich in unsere Welt einbinden sind sehr gut umgesetzt und haben mich nicht mehr losgelassen. Immer wieder kommen neue Details und Geheimnisse hinzu, lassen alles in einem anderen Licht erscheinen. Neue und unerwartete Herausforderungen warten auf Sophie.

Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet. Manche konnte ich zwar noch nicht ganz durchschauen und bin sehr gespannt, in welche Richtung sie sich weiter entwickeln und was wirklich hinter ihnen und ihrem Verhalten steckt. Auch die Nebencharaktere sind sehr vielseitig und bunt gezeichnet und bringen viel Farbe in die Handlung.

Sophie war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, mit ihr gemeinsam die fremde Welt entdecken, Geheimnisse lüften und ihre neue Persönlichkeit entdecken.
Taylor hat es mir auch in diesem Teil etwas schwerer gemacht, aber mit der Zeit hat auch er einen Platz in meinem Herz gefunden.

Die Geschichte hat mich von der ersten Sekunde an gepackt, mich sehr gut unterhalten und mir eine fesselnde und spannende Lesezeit beschert. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

Fazit:

Eine sehr gelungene, spannende und fesselnde Reihenfortsetzung mit tollen Charakteren und einer interessanten Grundidee. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen