Sonntag, 23. April 2017

Rezension zu „Fallen Princess. Die wahre Geschichte des König Drosselbart“ von Veronika Mauel


Rezension zu 
„Fallen Princess. 
Die wahre Geschichte des König Drosselbart“ 
von Veronika Mauel 


Cover: Dark Diamonds



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 31.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 31.03.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300208
E-Buch Text 313 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

»Oftmals wünschte ich, ich wäre keine Prinzessin, denn dann läge nicht die Last eines ganzen Volkes auf meinen Schultern.« Isabellas Leben ist das einer wahren Märchenprinzessin. Ihr Reichtum und ihre Schönheit locken die angesehensten Männer in Scharen in ihre Nähe. Ob Prinzen oder hochrangige Kaufleute, ein jeder will um ihre Hand anhalten. Doch Isabella ist wählerisch und keiner ist ihr gut genug. Einen nach dem anderen stößt sie vor den Kopf, bis ihrem Vater eines Tages der Kragen platzt und er sie zur Strafe dem nächstbesten Mann übergibt, der sie haben will. So wird Isabella plötzlich die Frau eines ruppigen Bettlers, der ihr nichts zu bieten hat als eine armselige Hütte und ein hartes Leben. Jedoch steckt weit mehr hinter dem Mann, der sich als Einziger nicht von ihr herumkommandieren lässt.


Meine Meinung:

Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen und war deshalb sehr gespannt auf das neue Werk der Autorin, die mir bereits bekannt war. Und ich wurde nicht enttäuscht. Schon das Cover ist märchenhaft schön.


Der Schreibstil ist unheimlich angenehm, einnehmend, lebendig, einfach und locker, schnell zu lesen, so dass ich mit einer Leichtigkeit durch die Seiten geflogen bin.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Isabella und Alessio geschildert. Dadurch konnte ich mich gut in beide Charaktere hineinversetzen, sie verstehen, ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle nachvollziehen.

Das ursprüngliche Märchen war mir natürlich bekannt. Deshalb hielt der Verlauf und Ausgang der Handlung nicht unbedingt etwas Neues bereit. Dennoch ist es der Autorin gelungen, mich zu packen und zu fesseln. Der Bezug zum ursprünglichen Märchen ist vorhanden, sie hat dem Märchen neues Leben eingehaucht, Wendungen und überraschende Momente eingebaut und so der Geschichte eine eigene Note verliehen. Im Gegensatz zu normalen Märchen, bei denen die Gefühle meist nicht greifbar sind, konnte ich mich hier richtig in die Gefühlswelt hineinversetzen, die Emotionen und Stimmungen spüren.

Die Figuren sind sehr vielseitig, facettenreich und unterschiedlich gezeichnet. Sie bringen eine unheimlich gelungene Mischung und viel Farbe in die Handlung. Die Figuren handelten nachvollziehbar und authentisch, die Weiterentwicklung der Charaktere war plausibel.

Isabella war zu Beginn eine überhebliche, arrogante und verwöhnte Prinzessin. Absolut unsympathisch. Doch mit der Zeit, durch die neuen Lebensumstände, entwickelt sie sich enorm weiter und ändert ihre Einstellung komplett. Sie wurde mir immer sympathischer und am Ende habe ich sie komplett in mein Herz geschlossen.

Alessio mochte ich von Beginn an sehr gerne. Seine Zweifel über die Richtigkeit seiner Handlungen brachte ihn mir unheimlich nah, das machte ihn so menschlich und real.

Natürlich gehört auf ein Biest in die Handlung, das hier durch die Stiefschwester verkörpert wurde.
Wie es sich für ein Märchen gehört, hat am Ende jeder seine Gerechtigkeit erfahren. Ein schönes und passendes Happy End.

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Gefühl und Romantik vor einer wunderbaren märchenhaften Kulisse, die mich sehr gut unterhalten und mir eine zauberhafte Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine zauberhafte und romantische Märchenadaption. Absolute Leseempfehlung!


★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey,

    mir geht es auch so, dass ich Märchenadaptionen liebe und König Drosselbart gehört generell zu meinen Lieblingsmärchen. Und deine Rezi klingt so gut, dass ich das Buch gleich mal auf meine WuLi setze (oder vielleicht landet es auch gleich auf dem Kindle, wer weiß :D).

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Märchen ist man eben nie zu alt ;-)
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!!!

      Löschen