Donnerstag, 27. April 2017

Rezension zu „Herz über Klick“ von Amelie Murmann



Rezension zu 
„Herz über Klick“ 
von Amelie Murmann 



Cover: Carlsen



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.02.2017
Aktuelle Ausgabe : 01.02.2017
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551315687
Flexibler Einband 112 Seiten
Sprache: Deutsch










Inhalt:

Jungs? Dafür hat Caro nun wirklich keine Zeit. Anders als ihre beste Freundin Mariella nimmt sie Schule ernst - schließlich hat sie Pläne für die Zukunft. Trotzdem begleitet sie Mariella zu einem Video-Casting – und lernt dort den YouTuber Felix kennen. Die zwei verstehen sich auf Anhieb und bei Caro kribbelt es ganz unerwartet. Und ganz gewaltig. So richtig einlassen will sie sich aber nicht auf dieses Gefühl. Und als Felix‘ Fans im Netz verrücktspielen, bricht Caro den Kontakt lieber ab. Doch Felix gibt nicht auf. Er kämpft um Caro.


Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt, was mich bei den Carlsen Clips erwartet. Ein paar der Bücher habe ich für meine Kinder gekauft, da ich sie für ziemlich lehrreich halte und wollte sie im Voraus erst einmal selbst lesen.


Diese Reihe klärt junge Jugendliche kurz und treffend über wichtige altersspezifische Themen auf, warnen und klären über Probleme auf, die die Pubertät mit sich bringt.

Der Schreibstil ist sehr jugendlich, frisch, frech und umgangssprachlich, flüssig und schnell zu lesen, genau passend für die Zielgruppe. Ich habe das Buch in einem Rutsch innerhalb kürzester Zeit gelesen.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, auch wenn sie aufgrund der Kürze etwas an der Oberfläche blieb. Nichtsdestotrotz hat sie mich super unterhalten und war sehr authentsich. Sie ist sehr modern und aktuell, greift Themen wie das Internet, Youtube und die Vloggerszene auf und was sich daraus entwickeln kann, wenn man dort in Ungnade fällt.

Auch die Liebesgeschichte, die sich zwischen Caro und Felix entwickelte, hat mir sehr gut gefallen. Zart und sanft, mit einem kämpferischen Felix, der es nicht leicht hat, sich gegen Caros Vorsätze durchzusetzen.

Die Charaktere waren sehr authentisch gezeichnet. Sie wirkten sehr real und natürlich. Das hat mir besonders gut gefallen. Caro mochte ich sehr. Sie war im Gegensatz zu ihrer besten Freundin, nicht so Youtube-verrückt, hat sich für die Schule ins Zeug gelegt. Bis sie Felix kennenlernt. Ein super netter und witziger Typ. Auch Felix wächst einem sofort ans Herz.

Eine humorvolle und süße Geschichte, die so ganz nebenbei auf die Gefahren im Internet und der Vlogger-Szene hinweist. Sie hat mich gut unterhalten, ist kurzweilig und angenehm zu lesen.

Fazit:

Eine schöne, süße und nette Wohlfühl-Geschichte für Zwischendurch. Leseempfehlung!


★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen