Mittwoch, 7. Juni 2017

Rezension zu „Sternenritter 5: Das Monster aus Metall“ von Michael Peinkofer


Rezension zu
„Sternenritter 5:
Das Monster aus Metall“
von Michael Peinkofer


Cover: Carlsen


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.10.2015
Aktuelle Ausgabe : 02.10.2015
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551652355
Fester Einband 128 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Ben, Sammy und Mia sind Sternenritter - die Hausaufgaben können warten! *** Der finstere Graf Atrox hat den Roboter Botty entführt! Ein neuer Weltraum-Einsatz für die Sternenritter! Die Freunde fliegen auf den Mond Zinthos, um ihren Freund zu befreien. Ein gefährlicher Ort - denn dort lebt ein Wesen. Wütend. Und mit mörderischen Klauen ... ***

Unsere Meinung:

Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem Sohn gelesen. Dies ist bereits der fünfte Teil der Reihe, die uns wirklich sehr gut gefällt und begeistert.


Der Schreibstil ist altersgerecht, verständlich, leicht und flüssig zu lesen. Sowohl zum Vorlesen als auch zum selbst lesen geeignet. Die Kapitel sind von der Länge her sehr angenehm und überfordern nicht.

Die Seiten sind nur so dahin geflogen, es hat unheimlich viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Es hätten allerdings ein paar Seiten mehr sein können, das Abenteuer war viel zu schnell zu Ende. Aber die nächsten Teile sind schon unterwegs.

Auch die Aufmachung, die Sternenkarte zur Orientierung und die Illustrationen sind sehr gelungen und untermalen das Abenteuer auf wunderbare, detaillierte und anschauliche Weise.

Das Buch ist eine tolle und spannende Mischung, ein Abenteuer, ähnlich der bereits bekannten 5 Freunde, nur mit Stars Wars Feeling ins Weltall verlegt.

Diesmal wurde Botnik entführt. Auf dem Planeten sollte eigentlich keiner leben. Doch diese Information erwies sich als falsch und es startete ein spannendes Abenteuer, eine aufregende Befreiungsaktion.

Die Sternenritter sind alles symphytische und unterschiedliche Kinder, die schnell ans Herz wachsen und die man gerne auf ihrer galaktischen Reise begleitet. Botnik-19 ist einfach cool und mit seinem Sprachfehler sehr witzig.

Tolle Idee, gelungene Umsetzung und interessant Charaktere machen aus diesem Buch ein richtiges futuristisches Leseabenteuer.  Eine Reihe, die wirklich begeistert und zu fesseln vermag.

Fazit:

Eine abenteuerliche, spannende und galaktische Reise. Absolute Leseempfehlung!

 ★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen