Donnerstag, 30. November 2017

„Black Heart 02: Das Lachen der Toten“ von Kim Leopold

„Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael ...“

Monatsrückblick November 2017


Hallo meine Lieben,

und schon wieder ist ein Monat vorbei, das Jahresende kommt mit großen Schritten auf uns zu, die Adventszeit und Weihnachten stehen vor der Tür. Dies ist meine liebste Jahreszeit. Ich liebe den Advent und Weihnachten, die Stimmung, den Duft, den Lichterglanz. Aber in diesem Jahr ist die fröhliche und besinnliche Zeit leider etwas überschattet. Dennoch versuche ich für meine Kinder etwas weihnachtliche Stimmung zu verbreiten.

Der November war ein abwechslungsreicher und lesetechnisch richtig guter Monat.  

Es gab nur ein schlechtes Buch, ein mittelmäßiges und viele gute bis sehr gute Bücher.

Es waren sehr viele wirklich lesenswerte und unterhaltsame Bücher dabei, und auch ein paar, die mich wirklich umgehauen und vollkommen mitgerissen haben, so dass es mir unheimlich schwer gefallen ist, ein Highlight auszuwählen. Reihenfortsetzungen habe ich deshalb außen vorgelassen. Aber zwei sind dann doch übrig geblieben.

Meine Highlights sind beides Reihenauftakte, völlig unterschiedlich und sooooo toll - jedes auf seine Weise.

Neueingänge - kein Kommentar. Mein SuB ist um 57 Bücher angewachsen und ist jetzt 463 Bücher hoch. Die meisten allerdings eBooks.

Da ich jetzt immer an der wöchentlichen Aktion "Lesewoche" teilnehme, werde ich hier wirklich nur noch die Statistik posten. Genaueres über meine gelesenen Bücher erfahrt ihr in den Posts der jeweiligen "Lesewoche"


Mein Monatsrückblick in Zahlen:

gelesene Bücher: 23 und einige Manga
abgebrochen: 0
mit meinen Kindern gelesen: 2 und einige Mangas
Hörbücher: 1

Neuzugänge:  49 Bücher/E-Books


Highlights:






Flop:





Bei meinen Challenges läuft es auch ganz gut. Die Monatsaufgaben habe ich nicht alle geschafft. Aber das ist nicht weiter schlimm.

Ich habe viel zu viele Challenges in Angriff genommen, aber ich nehme das recht locker und sehe es sportlich, habe mir meine Prioritäten gesetzt und lasse mich nicht unter Druck setzen. Lesen soll mir ja weiterhin Spaß machen. Die letzten drei Monate des Jahres kam jetzt noch eine neue Challenge hinzu, die ich aber bis auf 2 Aufgaben schon gelöst habe.

Langsam kommen auch die Ankündigungen für die neuen Challenges 2018, bei denen ich schon ein paar tolle entdeckt habe.

 Wie viele Bücher habt ihr im November gelesen? Was war euer Highlight und euer Flop?


Einen schönen Tag
wünscht Euch

Christine

Neu im Regal # 23/17


Und schon wieder sind ein paar Bücher bei mir eingezogen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Reziexemplare:






 




Vielen Dank an LovelyBooks, Kim Leopold, Jo Berger, NetGalley, Bastei Lübbe, LYX, Drachenmond Verlag, Edel Elements, Blanvalet, Goldmann, mtb, Dark Diamonds, Impress.

Welche Bücher sind bei euch neu eingezogen oder konntet ihr euch besser zurückhalten als ich?

Einen schönen Tag 

Eure Christine


Top Ten Thursday ~ Kids Power



Der Top Ten Thursday, der von Steffis Bücherbloggeria  aus zeitlichen Gründen abgegeben wurde, wir nun von Aleshanee von  Weltenwanderer weitergeführt.

Das heutige Thema lautet

10 Bücher, in denen Kinder die/eine Hauptrolle Spielen

 Eine schwere Entscheidung, da meine Kinder und ich ziemlich viel lesen und sehr viele tolle Kinderbücher in unseren Regalen stehen.

Hier hatten meine Kinder die Entscheidung!
Vor allem meinem Sohn ist die Wahl sehr schwer gefallen. Er liest so unheimlich viel - oft auch mit mir gemeinsam - und es gibt so wunderbare Kinderbücher.
Interessanterweise sind das hier alles Reihenteile...

 
 
 

 
Einen schönen Donnerstag
Eure Christine 

Mittwoch, 29. November 2017

Rezension zu „Die Schmuggler-Lady“ von Lisa McAbbey

Rezension zu 
„Die Schmuggler-Lady“ 
von Lisa McAbbey

Cover: beHeartbeat



Buchdetails


Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.10.2017
Aktuelle Ausgabe: 01.10.2017
ISBN: 9783732542819
E-Buch Text 264 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Nach außen eine Lady, im Herzen eine Schmugglerin! England 1784: Nach dem unerwarteten Tod ihres Vaters Lord Farlay steht die junge Lysia vor einer großen Herausforderung: Während ihre Schwestern damit beschäftigt sind, geeignete Ehemänner zu finden, muss sie den geheimen Schmugglerring ihres Vaters fortführen, um den Lebensunterhalt ihrer Familie zu sichern. Doch in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten, ist gar nicht so einfach. Umso glücklicher ist sie, als sie mit Jack Ryder einen tatkräftigen neuen Schmuggler an ihrer Seite hat. Zudem ist der Neue gutaussehend und charmant und lässt Lysias Herz trotz des Standesunterschieds höher schlagen. Doch als der Earl of Darrington auftaucht, scheint auf einmal alles in Gefahr - der hat nämlich den Auftrag, dem Schmuggel in der Gegend einen Riegel vorzuschieben.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und schnell zu lesen und vor allem der Zeit angepasst. Der Erzählstil ist bildgewaltig und detailliert, aber nicht zu genau, so dass genügend Raum für die eigene Fantasie blieb und zu keiner Zeit Langeweile aufkam. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Ich muss gestehen, dass ich seit Jahren keinen historischen Roman mehr gelesen habe. Es gab eine Zeit, in der ich historische Liebesromane verschlungen habe. Doch irgendwann bin ich ganz davon abgekommen. Nachdem ich mich nun doch an dieses Buch herangewagt habe, frage ich mich wirklich, warum. Ich habe meine Liebe zu diesem Genre erneut entdeckt.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Sie wirkt durch gute Recherche authentisch und real. Neben der Liebesgeschichte, die sich angemessen und nachvollziehbar entwickelt, spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Die historischen Hintergründe und Fakten bilden einen spannenden Rahmen. Das Schmugglergeschäft blüht, die arme Bevölkerungsschicht versucht sich das Einkommen dadurch aufzubessern. Aber es macht auch vor den herrschaftlichen Bevölkerungsschichten nicht Halt. Die verschiedenen gesellschaftlichen Schichten wurden gut ins Bild gerückt, die Jagd nach dem richtigen Bräutigam spielt eine Rolle. Viele Aspekte vermischen sich zu einem gelungen Roman, der mich vollkommen hat packen können.

Die Charaktere sind sehr vielseitig, lebendig und facettenreich gezeichnet. Vor allem auch die Nebencharaktere sind sehr bunt und unterschiedlich und bringen viel Abwechslung in die Handlung. Sie handeln alle ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar.

Mit Lysia konnte ich richtig mitfiebern, habe mit ihr gehofft und gebangt. Sie ist mir direkt ans Herz gewachsen. Genauso wie Jack. Ein toller Kerl, den man einfach lieben muss. Auch wenn recht schnell klar war, welches Geheimnis er verbirgt, hat dies meine Lesefreude nicht geschmälert. Die beiden haben mein Herz höher schlagen lassen.

Ich bin unglaublich froh zu diesem historischen Liebesroman gegriffen zuhaben. Er hat mir eine spannende und unterhaltsame Lesezeit beschert und hat mich in eine interessante Zeit abtauchen lassen.

Fazit:

Ein unterhaltsamer, abenteuerlicher, historischer Roman mit wundervollen Charakteren, der mein Herz hat höher schlagen lassen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Rezension zu „Rosenduft in Thunder Point“ von Robyn Carr

Rezension zu
„Rosenduft in Thunder Point“
von Robyn Carr

Cover: mtb



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.10.2017
Aktuelle Ausgabe: 09.10.2017
ISBN: 9783956497070
Flexibler Einband 336 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Mit ihrem Leben in Thunder Point ist Floristin Grace zufrieden, aber ein bisschen aufregender dürfte es schon sein. Vielleicht nicht ganz so wild wie bei Extremsportler Troy. Als er anbietet, ihr neue Horizonte zu eröffnen, überlegt sie nicht lange. Während ihrer Ausflüge entdeckt Grace, dass sie mehr als Freundschaft für Troy empfindet. Allerdings hat sie dem ganzen Küstenstädtchen verschwiegen, wer sie wirklich ist. Und auf Lügen kann man doch keine Zukunft aufbauen, oder? 

Meine Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht, locker und schnell zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Dies ist das 3. Mal, dass ich in Thunder Point zu Besuch bin. Das beschauliche Städtchen und seine Bewohner sind mir sehr ans Herz gewachsen. 

Dieser Teil der Reihe hat mir sehr viel besser gefallen als der 3. Die Handlung schritt angemessen fort, war nachvollziehbar und unterhaltsam. Die Emotionen waren greifbar. Vor allem konnte die Figuren und die Beziehungen zueinander viel besser zuordnen als zuvor. Daher würde ich jedem raten, die Reihe in der entsprechende Reihenfolge zu lesen, da man sonst schnell durcheinander kommt und bei den vielen Personen durcheinander gerät.

Schön fand ich, dass die Pärchen, die in den vorherigen Geschichten die Hauptrollen gespielt haben, auch hier ihren Platz bekommen haben, so dass man erfahren hat, wie es mit ihnen weiter gegangen ist.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Sie war zwar ruhig, aber nie langatmig oder langweilig. Viele Wendungen und unvorhersehbare Ereignisse haben für spannende und emotionale Situationen gesorgt und die Handlung in andere Richtungen gelenkt. Auch der Humor kam nicht zu kurz. Für Abwechslung haben auch die Einblicke in Ray Annes Leben und die kurzen Handlungsepisoden ihrer Nichte gesorgt. Der Fokus lag zwar auf Grace und Troy, aber auch andere Personen erhielten ihren Raum.

Die Charaktere waren sehr liebevoll gezeichnet. Auch die Nebencharaktere waren voller Leben.
Grace tat mir ein bisschen leid. Ihre Vergangenheit als Eislaufstar, der Druck, die negativen Seiten waren schon erheblich. Und dann noch eine Mutter, der der Erfolg wichtiger war als die Tochter selbst. Doch sie hat den Absprung geschafft, sich ein eigenes Leben aufgebaut, abseits des Eises. Und als Troy in ihr Leben tritt, ändert sich plötzlich erneut alles.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, mir eine schöne, angenehme und romantische Lesezeit beschert. Ich habe mich in Thunder Point sehr wohl gefühlt. Eintauchen, abschalten und genießen!

Fazit:

Eine schöne, romantische Geschichte, ein traumhaftes Setting und tolle Charaktere. Leseempfehlung!
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Rezension zu „Fremder Himmel“ von Dennis Frey

Rezension zu 
„Fremder Himmel“ 
von Dennis Frey

Cover: Drachenmond Verlag



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 20.10.2017
Aktuelle Ausgabe: 20.10.2017
ISBN: 9783959914901
Flexibler Einband 344 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Mona, eine junge Autorin, hat gerade zum ersten Mal ein Manuskript beendet. Um das volle Potenzial ihrer Fantasy-Welt Kaemnor zu entfalten, trifft sie sich mit dem Lektor Bragi, der ihr helfen möchte und im Ausgleich nur ein Versprechen verlangt: 
Mona darf nicht aufgeben, bis er es ihr erlaubt. 
Sie stimmt zu und findet sich kurz darauf in Kaemnor wieder – der Welt, die sie selbst erschaffen hat. Doch während sie von da an bei jedem Einschlafen zwischen den Welten hin und her springt, muss sie sich eingestehen, dass sie längst keine so gute Autorin ist, wie sie gedacht hat …

Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich sehr gespannt. Der Klapptext klang sehr vielversprechend. Meine Erwartungen war hoch, doch was ich hier bekommen habe, war wirklich sehr überraschend, anders  und besonders.

Nach ein paar Startschwierigkeiten wurde der Schreibstil immer lockerer und leichter, gut lesbar.
Die Grundidee finde ich richtig gelungen. Eine Autorin, die in die Welt ihrer Geschichte eintaucht. Auch die Umsetzung hat mir gut gefallen, obwohl mich das Ende etwas fassungslos und traurig zurückgelassen hat.

Die Handlung ist sehr speziell und einzigartig. Etwas vergleichbares habe ich bisher noch nicht gelesen. Eine Geschichte für Autoren, die unterhält, aber auch gleichzeitig viele Anfangsfehler aufzeigt. So mancher Autor wird sich hier wiederfinden. 

Die Charaktere sind sehr vielseitig gezeichnet. Mona hat es mir am Anfang mit ihrer verbohrten und sturen nicht ganz leicht gemacht. Aber sie macht eine enorme Entwicklung durch, lernt viel dazu, lässt sich helfen, sie fängt nach und nach an, sich tiefere Gedanken zu machen und ihre Geschichte, die Figuren und Orte weiter auszubauen und mehr ins Detail zu gehen. Mona taucht in ihre Geschichte ab, lernt ihre Fehler am eigenen Leib kennen und versucht es besser zu machen. Und genau das ist es, was diese Geschichte ausmacht. Ich selbst konnte viel durch Mona lernen. Doch am Ende hat sie mich auch etwas enttäuscht.

Ich möchte gar nicht näher auf Handlung und Charaktere eingehen, denn sie sind einfach etwas ganz besonderes. Lernt sie selbst kennen und taucht ab in die Welt von Kaemnor.

Fazit:

Eine ganz besondere und einzigartige Geschichte mit einer grandiosen Grundidee. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

LESE-CHALLENGE 2018 "ZWEIERLEI HELDEN"








Bei Steffi findet 2018 die Challenge "Zweierlei Helden" statt. Die Idee gefällt mir gut, deshalb bin ich gerne mit dabei.

Da gibt es die strahlenden Helden, die bestrebt sind, Gutes zu tun, ganz gleich, was für Probleme sie sich damit selbst aufhalsen. Auf der anderen Seite stehen die düsteren Hauptfiguren, die auch zu weniger netten Methoden greifen und nicht immer die edelsten Ziele verfolgen. 

Regeln

  • Die Challenge läuft im Zeitraum 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018. Alle Bücher sollen in diesem Zeitraum gelesen bzw. beendet werden. Es ist also in Ordnung, wenn ihr ein Buch in 2017 begonnen habt und in 2018 beendet.
  • Ihr könnt euch ab sofort anmelden. Das Anmeldeformular befindet sich ganz unten auf dieser Seite. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2018. Die Aufgaben zählen allerdings erst ab dem Zeitpunkt eurer Anmeldung.
  • Wer einen eigenen Blog oder eine Homepage hat, erstellt bitte eine Challenge-Seite, fügt das Challenge-Bild dort ein und verlinkt diese Seite. Wer weder Blog noch Homepage hat, benötigt einen Goodreads-Account, tritt dort meiner Gruppe zu dieser Challenge bei und bekommt dort von mir eine Challenge-Seite zugeteilt.
  • Es gibt insgesamt 40 Aufgaben. Diese sind unterteilt in die zwei Kategorien"Strahlende Helden" und "Düstere Helden" zu jeweils 20 Aufgaben.
  • Pro Aufgabe gibt es einen Punkt.
  • Um eine Aufgabe zu erfüllen, muss das Buch erstmals gelesen werden, auf der Challenge-Seite bzw. in der Challenge-Gruppe bei Goodreads kurz erläutert werden, wie die Aufgabe gelöst wird (z.B. Prota X hat schwarze Haare, Prota Y klaut seiner Mutter Geld), und eine kurze Meinungsäußerung zum Buch an sich verfasst werden. Die Meinungsäußerung soll entweder auf dem eigenen Blog bzw. der eigenen Homepage, einem Rezensionsportal (wie Lovely Books oder Goodreads) oder in der Goodreads-Gruppe veröffentlicht werden. Verlinkt die Meinungsäußerung bitte mit eurer Challenge-Seite, wenn ihr sie dort nicht direkt veröffentlicht. Ihr müsst das Buch nicht benoten, wenn ihr nicht möchtet, und ihr braucht auch keine seitenlange Rezi verfassen. Ein paar Worte, was euch gefallen hat und was nicht, reichen völlig.
  • Die Meinungen zu den Büchern sollen spätestens bis zum 10. Januar 2019 veröffentlicht werden und mit euren Challenge-Seiten verlinkt werden. Die dazugehörigen Bücher müssen allerdings noch bis 31. Dezember 2018 beendet werden.
  • Jedes Buch darf nur für eine Aufgabe verwendet werden. Ihr selbst entscheidet, welche Aufgabe gelöst wird. Wenn ein Buch besonders dick ist (mindestens 500 Seiten) dürfen damit ausnahmsweise zwei Aufgaben erledigt werden. (Mehr als zwei Aufgaben mit einem Buch sind aber auch bei 1.000 Seiten-Wälzern nicht möglich.)
  • Ihr dürft frei wählen, in welcher Reihenfolge die Aufgaben gelöst werden.
  • Gelesene Bücher dürfen nachträglich getauscht werden.
  • Bücher dürfen in allen Sprachen gelesen werden. Es zählen auch E-Books,  komplett gelesene Kurzgeschichtensammlungen und ungekürzte Hörbücher. Das gesamte Buch muss mindestens 150 Seiten umfassen. Bei E-Books und Hörbüchern gilt die Seitenangabe von Amazon.
  • Abgebrochene Bücher zählen ebenfalls, wenn mindestens 150 Seiten gelesen wurden. (Dann aber nur für eine Aufgabe, auch wenn das Gesamtwerk mehr als 500 Seiten umfasst.)
  • Es zählen Bücher von jedem Genre, allerdings keine Sach- und Fachbücher.
  • Die gelesenen Bücher dürfen selbstverständlich auch für andere Challenges verwendet werden.
  • Wer möchte, kann der Facebook-Gruppe zur Challenge beitreten. Ihr findet sie hier. Die Goodreads-Gruppe steht euch natürlich auch für Diskussionen offen, wenn ihr Blogger seid. Hier ist der Link dazu.
  • Alle Teilnehmer, die mindestens 20 Punkte erreichen und eine Adresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben, nehmen an der Verlosung für einen Gewinn teil. Hierbei gelten folgende Besonderheiten:
    • Wer seine Gewinnchancen verdoppeln möchte, kann sich im Vorhinein (bei der Anmeldung für die Challenge) für eine Kategorie entscheiden (also entweder "Strahlende Helden" oder "Düstere Helden"). In dem Fall müssen alle Aufgaben der gewählten Kategorie gelöst werden, um die erforderlichen Mindestpunkte zu erreichen. Wer das schafft, nimmt mit zwei Losen an der Verlosung teil. Punkte, die in der anderen Kategorie erreicht werden, zählen nicht.
    • Wer sich bei der Anmeldung nicht für eine Kategorie festlegt, sammelt die 20 Punkte in beiden Kategorien. Erreicht er diese, nimmt er mit einem Los an der Verlosung teil.
  • Insgesamt werden drei Gewinne verlost. Es gibt unterschiedliche Preise für die "Fans strahlender Helden" und die "Fans düsterer Helden". Für welchen der beiden man in den Los-Topf hüpft, hängt davon ab, in welcher Kategorie die meisten Punkte gesammelt wurden. Im Fall des Gleichstands entscheidet der Teilnehmer, welchen Preis er bevorzugt. Die Auswahl der Kategorie hat keinen Einfluss auf die Gewinnchancen.
  • Die Gewinner werden im Januar 2019 ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. In dieser E-Mail werde ich auch die Anschrift und den vollständigen Namen erfragen, damit ich die Preise versenden kann. Sofern ich innerhalb eines Monats keine Antwort erhalte, verfällt der Gewinn und ich lose einen Ersatz-Gewinner aus, der mir dann natürlich auch innerhalb eines Monats antworten muss. Andernfalls gibt es einen Ersatz-Ersatz-Gewinner usw.
  • Der Versand des Gewinns erfolgt nur nach Deutschland, Österreich oder der Schweiz und ist unversichert. Für den Verlust auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung.
  • Ich selbst mache auch mit, um zu schauen, wie schwer meine Challenge ist, wandere aber natürlich nicht in den Los-Topf.

Preise

Insgesamt werden drei Gewinne ausgelost. Jedes Päckchen enthält die folgenden Dinge:

  • Ein von mir gebasteltes Schmuck-Lesezeichen (in Glitzer-Orange für die "Fans der strahlenden Helden" und in Glitzer-Schwarz für "Fans der düsteren Helden")
  • Eine von mir gebastelte Kette (in Glitzer-Orange für die "Fans der strahlenden Helden" und in Glitzer-Schwarz für "Fans der düsteren Helden")
  • Gutschein über 5 Euro (wahlweise von Amazon oder Tolino, kann per Mail versandt werden)
  • Ein paar nette Kleinigkeiten, die ich mir noch überlege, und die für beide Kategorien identisch sind (die Verpackungen werden sich aber ggf. unterscheiden)


Ich entscheide mich für das Team


Strahlende Helden













Die Aufgaben:

Lies ein Buch, in dem der Protagonist ...



... helles Haar hat 

„Land of Gods. Die Kinder vom Olymp“ von Alia Cruz 

Liliana hat helles Haar

... makellos schön ist 

„Rockstars küssen besser“ von Teresa Sporrer 

Cadence ist makellos schön, eine gefeierte Schauspielerin. Es wird im Buch bzw. auch in den anderen Teilen der Reihe immer wieder erwähnt, wie schön und ohne Makel sie ist 

... helle Kleidung trägt (muss öfter im Buch erwähnt werden) 
Charleen, eine der Protagonistinnen, trägt nur helle KLeidung (himmelblau, babyblau, hellblau und weiß) - wird mehrmals im Buch erwähnt

... einem sanftmütigen Fantasy-Volk angehört (entscheidend ist dabei, wie dieses Volk im entsprechenden Buch dargestellt wird)
... bei anderen beliebt ist (in mehr als der Hälfte des Buches) 

„Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!“ von Lauren Blakely 

Nick Hammer ist ein allseits bekannter und sehr beliebter Comiczeichner

... einen Beruf ausübt, bei dem er anderen hilft (z.B. Arzt)
Ryle ist Arzt

... gute Magie beherrscht (z.B. Heilmagie)

... über einen längeren Zeitraum von einem edlen Wunsch angetrieben wird 
Ayden will Estelle helfen, den Fluch zu brechen. Obwohl er andere Aufgaben zu erledigen hat und von seinem König zurückerwartet wird, lässt er sich nicht von seinem Wunsch abbringen.

... jemanden von Herzen liebt (muss über längere Zeit im Buch dargestellt werden)

... einen Menschen rettet 
Liam rettet Vivien mit seiner Magie das Leben.

... ein fantastisches Wesen rettet

... etwas Verlorenes zurückbringt

... etwas erschafft 

„Mädchen in Scherben“ von Kathleen Glasgow 

Charlotte erschafft Kunst, Bilder, Zeichnungen. Sie zeichnet um ihr Schicksal zu verarbeiten und zu überwinden

... zu jemandem etwas Liebes sagt 
Sebastian baut Flora durch seine positiven, wertschätzenden und lieben Wort auf. Er ist der erste, der seit langer Zeit etwas Liebes zu ihr sagt.
Lies ein Buch mit ...


... einem hellen Cover 
Cover ist weißgrundig
... einer Sonne auf dem Cover

... Blumen auf dem Cover 
„Nicht nur ein Liebesroman“ von Emma Mills 

viele schöne Blumen auf dem Cover
... einem strahlenden Helden auf dem Cover

... einem strahlenden Titel (Optik oder Wortwahl)

... einem Titel, der mit dem Buchstaben "S" beginnt (Reihen- oder Buchtitel; wenn das erste Wort ein Artikel ist, wird es ignoriert - "Das Spielmannslied" wäre also zulässig)